Alle Kategorien
Suche

Heizkörperthermostat wechseln - Anleitung für Heimwerker

Mitunter ist es erforderlich, den Heizkörperthermostat zu wechseln. Dafür brauchen Sie aber nicht gleich einen Monteur zu rufen. Mit einer kleinen Anleitung können Sie diese Arbeit selbst erledigen.

Den Heizkörperthermostat können Sie leicht auswechseln.
Den Heizkörperthermostat können Sie leicht auswechseln. © Stephanie_Hofschlaeger / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Wasserpumpenzange

Insbesondere bei Heizkörpern, an denen der Thermostat nur selten verstellt wird, kommt es im Laufe der Zeit zu Defekten an den Heizkörperthermostaten. Sie lassen sich zwar bewegen, aber eine Regelung der Raumtemperatur ist nicht mehr möglich. Mit einer entsprechenden Anleitung können sie defekte Thermostate leicht selbst auswechseln.

Anleitung zum Ausbau eines Heizkörperthermostats

Zunächst sei erwähnt, dass Sie sich keine Sorgen zu machen brauchen. Wenn Sie den Heizkörperthermostat wechseln wollen, tritt beim Ausbauen kein Wasser aus dem Heizkörper aus.

  1. Sie müssen zunächst den Heizkörperthermostat vollständig öffnen. Die Einstellung muss also so sein, als würden Sie die höchste Heizleistung einstellen.
  2. Dann lösen Sie die Rändelschraube des Thermostats mit einer Wasserpumpenzange. In der Regel ist dafür kein großer Kraftaufwand erforderlich.
  3. Danach können Sie den Heizkörperthermostat einfach seitlich herausziehen. Bei einigen Modellen ist ein kleiner Ruck erforderlich.

Das Wechseln des Thermostats - so gelingt es

  1. Da es verschiedene Heizkörperthermostate gibt, sollten Sie den zuvor abmontierten Thermostat mit in den Baumarkt oder zum Sanitärfachhandel nehmen. Nur so können Sie sich sicher sein, einen passenden Ersatz zu bekommen. Bei Kauf eines neuen Heizkörperthermostat erhalten Sie natürlich auch eine Anleitung für den Einbau. Diese ist aber nicht unbedingt erforderlich.
  2. Sie müssen den neuen Heizkörperthermostat lediglich bis zum Anschlag aufdrehen und ihn auf den entsprechenden Zapfen am Heizkörper stecken.
  3. Danach drehen Sie die Rändelmutter mit der Hand fest. Zum Schluss sollten Sie die Mutter noch etwas mit der Wasserpumpenzange anziehen. Sie sollten die Mutter aber auf keinen Fall mit allzu großer Kraft festziehen. Dann könnte es zu Beschädigungen kommen.

Wie Sie sehen, ist es mit einer kleinen Anleitung sehr leicht, einen defekten Heizkörperthermostat zu wechseln. Diese Arbeit dürfte sogar handwerklich ungeschickten Menschen problemlos gelingen.

Teilen: