Alle Kategorien
Suche

Heiratsantrag im Kino machen - so könnte es klappen

Wenn Sie Ihrem Partner einen Heiratsantrag der ganz besonderen Art machen möchten, dann bieten sich ausgefallene Orte wie z. B. das Kino an. Das ist besonders toll für Paare, die Filme lieben und ohnehin sehr gerne und oft ins Kino gehen. Wie ein solcher Antrag aussehen kann und was Sie vielleicht dabei beachten sollten, wird in diesem Beitrag erklärt.

Ein Heiratsantrag im Kino ist eine tolle und außergewöhnliche Idee.
Ein Heiratsantrag im Kino ist eine tolle und außergewöhnliche Idee. © Ilse_Dunkel_(ille) / Pixelio

Für einen Heiratsantrag im Kino brauchen Sie Verbündete

  • Als erstes ist es natürlich wichtig, dass Sie ein Kino finden, das bereit ist, Ihnen beim Heiratsantrag zu helfen. Sinnvoll ist es, wenn Sie in Ihrem Stammkino nachfragen. Dort kennt man Sie vielleicht schon ziemlich lange und wird Ihnen bei der Umsetzung der romantischen Idee bestimmt gerne helfen. Fragen kostet nichts.
  • Haben Sie ein Kino gefunden, das Ihren kleinen "Werbefilm" zeigen möchte, brauchen Sie noch weitere Freunde, die Ihnen bei der Umsetzung und Organisation helfen. Sie benötigen z. B. einen Freund oder Bekannten, der sich mit Filmaufnahmen auskennt, jemanden, der Ihren Partner ablenkt und nicht zuletzt Menschen, die Ihren Partner in die richtige Vorstellung bringen.
  • Wenn Sie all das haben, dann können Sie sich konkrete Gedanken zum Inhalt Ihres Antragfilmes machen.

Eine Idee und eine liebevolle Umsetzung sind das Wichtigste

  • Ist Ihr Film auch nur wenige Minuten lang, so sollten Sie dennoch eine konkrete und genaue Vorstellung davon haben, wie er sein soll. Ein Drehbuch muss also her. Hier reichen erst einmal Randnotizen. Was wollen Sie dem Partner unbedingt sagen? Wie genau wollen Sie um die Hand anhalten usw.?
  • Wenn auch dieses Konzept steht, dann brauchen Sie einen geeigneten Ort für Ihre Aufnahmen. Wählen Sie einen Platz, den der Partner sofort als den gemeinsamen Platz erkennt. Oder wählen Sie ganz romantische Plätze, wie am Strand, beim Sonnenuntergang oder ähnliches.
  • Ist der große Tag dann gekommen, ist es wichtig, dass Sie auf alles vorbereitet sind. Haben Sie auf jeden Fall einen Ring dabei, für den Fall, dass Ihr Partner ja sagt. Eine Flasche Sekt und zwei Gläser zum Anstoßen sollten Sie nach Möglichkeit auch noch aus dem Ärmel zaubern können.

Vor allem Frauen wünschen sich oft einen Heiratsantrag, der romantisch und außergewöhnlich ist. Machen Sie sich aber trotzdem mit dem Gedanken vertraut, dass der Partner durchaus auch nein sagen kann. Seien Sie dann nicht sauer, sondern versuchen Sie die Beweggründe zu verstehen. So wird dieser Tag, egal, wie die Antwort ausfällt, auf jeden Fall unvergesslich. Viel Glück!

Teilen: