Alle Kategorien
Suche

Heimkinosystem ohne Player - so geht's

Ein Heimkinosystem bekommen Sie häufig als Komplettset mit einem Player, in dem Sie von der Blu-Ray-Disc bis zur CD alle Medien abspielen können. Besitzen Sie bereits einen guten Player oder wollen Sie Musik von einer Festplatte in guter Qualität hören, gibt es verschiedene andere Lösungen.

Ein gutes Heimkinosystem bekommen Sie auch ohne Player.
Ein gutes Heimkinosystem bekommen Sie auch ohne Player.

Als Heimkinosystem wird in der Regel ein Receiver bezeichnet, der mit Lautsprecherboxen verbunden wird und eine Vielfalt von Anschlussmöglichkeiten für digitale und analoge externe Geräte bietet. Andere Modelle sind kompakter und bieten einen integrierten Player. Wenn Sie ein gutes Heimkinosystem ohne Abspielgerät suchen, können Sie aus verschiedenen Möglichkeiten wählen.

Ein Heimkinosystem bietet unterschiedliche Komponenten

  • Der Kauf eines Heimkinosystems sollte im Vorfeld gut überlegt sein. Ein wichtiges Kriterium ist die Nutzungsart der Anlage. Möchten Sie die Anlage beispielsweise mit einer Festplatte verbinden, um von dieser Musik zu hören, brauchen Sie keinen Player. Dieser ist nur dann notwendig, wenn Sie Musik oder Filme von einem Datenträger abspielen möchten.
  • Wollen Sie Musik hören und Videos anschauen, sollte die Anlage in der Lage sein, den Sound entsprechend umzustellen. Musik hört sich im Stereo- oder Bi-Wire-Modus besser an, eine DVD im 7.1-Modus. Diese Umstellung bieten jedoch nur teurere Anlagen.

Sie müssen keinen Player dazu kaufen

  • Eine Heimkinoanlage können Sie auch ohne Player kaufen. Besitzen Sie bereits einen guten Player, sollten Sie darauf achten, dass der Receiver über die entsprechenden Anschlussmöglichkeiten verfügt. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn Sie mehrere Geräte besitzen, die über unterschiedliche Anschlüsse verfügen.
  • Receiver, die keinen Player integriert haben und viele verschiedene Anschlüsse haben, sind oftmals teurer als All-in-One-Heimkinosysteme. Dafür haben sie jedoch eine bessere Klangqualität. Sie sollten sich für diese Option entscheiden und lieber ein wenig mehr Geld ausgeben.

Achten Sie immer auf eine gute Klangqualität des Verstärkers. Lassen Sie sich nicht von dreistelligen Wattzahlen beeinflussen, sondern achten Sie auf die Ausgangsleitung, die in Watt Sinus angegeben wird. Bei Lautsprechern ist die Impendanz in Ohm ein sehr wichtiges Kriterium.

Teilen: