Alle ThemenSuche
powered by

Heilpraktiker von der Steuer absetzen - so geht's

Im Hinblick auf die jährlich abzugebende Einkommensteuererklärung macht es durchaus Sinn, Belege über Krankheitskosten zu sammeln. Dazu gehören auch Kosten, die Ihnen durch die Behandlung bei einem Heilpraktiker entstanden sind. Diese können Sie nämlich ebenfalls von der Steuer absetzen.

Weiterlesen

So mindern Sie Ihre Einkommensteuerbelastung
So mindern Sie Ihre Einkommensteuerbelastung

Was Sie benötigen:

  • Rechnungen mit Zahlungsnachweis

So können Sie Heilpraktikerkosten von der Steuer absetzen

Der Gesetzgeber hat die Möglichkeit geschaffen, dass Steuerzahler Kosten für ärztliche Behandlungen und verordnete Medikamente von der Steuer absetzen können. Dazu gehören unter anderem auch die Kosten für Behandlungen durch einen anerkannten Heilpraktiker. Rechnungen dieser Art können als sogenannte "Außergewöhnliche Belastungen" gemäß §33 EStG bei der Einkommensteurerklärung geltend gemacht werden.

  • Damit es tatsächlich zu einer Einkommenssteuerminderung durch entstandene Kosten beim Heilpraktiker kommt, muss die finanzielle Belastung duch ärztliche Behandlungskosten und Medikamente hoch genug sein. Es gibt nämlich eine "Zumutbare Eigenbelastung", die sich je nach Einkommen und familiärer Situation des Steuerpflichtigen zwischen ein und sieben Prozent des zu versteuernden Einkommens bewegt. Erst wenn diese Grenze überschritten wird, kommt es effektiv zu einer Steuerentlastung. 
  • Um die Kosten für den Heilpraktiker von der Steuer absetzen zu können, sollten Sie fleißig Belege sammeln. Achten Sie stets darauf, dass Sie eine ordentliche Rechnung bekommen und bewahren Sie den Zahlungsnachweis zusammen mit der Rechnung gut auf. 
  • Damit eine möglichst hohe Summe dabei herauskommt, sollten Sie versuchen, so viele Kosten wie möglich in ein Jahr zu verlegen. Dabei kommt es stets auf den Zeitpunkt der Bezahlung an.
  • Zu den Kosten, die Sie von der Steuer absetzen können, gehören auch die durch die Behandlung beim Heilpraktiker entstandenen Fahrtkosten. Sofern Sie Ihr Auto für die Fahrt benutzen, sollten Sie sich den Tag der Fahrt und die gefahrenen Kilometer notieren, ansonsten heben Sie sich die Fahrkarte oder den Beleg des Taxifahrers gut auf. 
  • Denken Sie auch daran, alle Belege über Zuzahlungen zu verordneten Medikamenten, Brillen, Kuraufenthalte usw. aufzubewahren. Sie sind bares Geld wert. 
  • Die "Außergewöhnlichen Belastungen" werden auf Seite 3 im Mantelbogen der Einkommensteuererklärung eingetragen. Sollten die dafür vorgesehenen Zeilen nicht ausreichen, können Sie eine eigene Zusammenstellung der Ausgaben als Anlage beifügen. Schreiben Sie dem Finanzbeamten dann einfach einen kleinen Hinweis in die Formularzeile, damit Ihre Ausgaben nicht übersehen werden.

Sollte der Veranlagungsbeamte Ihres Finanzamtes Ihre Ausgaben wider Erwarten nicht anerkennen, so legen Sie Einspruch gegen den Einkommensteuerbescheid ein. In einem mehrfach bestätigten Urteil des BFH wurde die Anerkennung der Ausgaben für anerkannte Heilpraktiker eindeutig festgehalten. 

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Bruttolistenneupreis ermitteln - so geht's
Roswitha Gladel
Beruf

Bruttolistenneupreis ermitteln - so geht's

Den Bruttolistenneupreis benötigen Sie in der Regel nur, wenn Sie eine Steuererklärung abgeben müssen. Er ist manchmal nicht leicht zu ermitteln, da er nichts mit dem Preis …

Mit Elster die EÜR einreichen - so geht's
Volker Beeden
Internet

Mit Elster die EÜR einreichen - so geht's

Die Anlage "EÜR" zur Einkommensteuererklärung beinhaltet Ihre Einnahmenüberschussrechnung, die Sie als Gewerbetreibender oder Freiberufler erstellen müssen. Sie ist …

Ähnliche Artikel

Wie viel Steuererstattung können Sie erwarten?
Christine Spranger
Finanzen

Steuererstattung berechnen - so geht's

Wenn Sie gerade eine Steuererklärung ausarbeiten, dann wollen Sie ja auch wissen, wie viel Sie danach erstattet bekommen. Lesen Sie hier, wie Sie die Steuererstattung selber …

Fehlerhafte Steuererklärungen umgehend berichtigen und beim Fiskus anzeigen
Thomas Detlef Bär
Finanzen

Berichtigte Steuererklärung - Fristen und Bedingungen

Wer seine Einkommensteuererklärung selbst anfertigt oder zumindest Zahlenangaben für den Steuerberater aufbereitet, weiß um den dabei zu bewältigenden, nicht unerheblichen …

Schon gesehen?

Umsatzsteuervoranmeldung mit ELSTER - so geht's
Steffi Gesser
Finanzen

Umsatzsteuervoranmeldung mit ELSTER - so geht's

Umsatzsteuervoranmeldungen müssen von Unternehmen abgegeben werden, um die angefallene Umsatzsteuer an das Finanzamt zu melden und diese abzuführen. Dies kann je nach Vorgabe …

Das könnte sie auch interessieren

Nicht jedes Erbe ist ein Gewinn.
Volker Beeden
Finanzen

Erbe nachträglich ausschlagen

Wer als Erbe die Erbschaft angenommen hat, kann sie nachträglich nur noch in Ausnahmefällen anfechten, aber nicht mehr aussschlagen. Das Erbrecht ist hier sehr streng. Es …

Mehr als nur eine Kreditkarte - die schwarze American-Express-Karte
Matthias Glötzner
Finanzen

Wie bekomme ich eine schwarze American-Express-Karte?

Sie ist eine der elitärsten und prestigeträchtigsten Kreditkarten überhaupt und beinhaltet exklusive Services: die schwarze American Express-Karte, auch „Centurion Card“ …

Bahncard kündigen - so geht´s
Matthias Glötzner
Finanzen

Bahncard kündigen - so geht's

Die BahnCard wird nur noch als Abonnement vertrieben. Wie man das Abonnement aber kündigen kann, ist auf der Website der Deutschen Bahn nur schwer in Erfahrung zu bringen.

Ihr Kind kann Kinderwohngeld erhalten.
Christoph Weber
Finanzen

Kinderwohngeld beantragen - so geht's

Wenn Sie langzeitarbeitslos sind und Hartz IV beziehen, erhalten Sie und Ihre Lebensgefährtin die Miete durch die ARGE bezahlt. Lebt in Ihrem Haushalt jedoch noch ein Kind, …

Die Fassade dämmen erspart Heizkosten.
Martin Lembke
Finanzen

Fassade dämmen - Kosten richtig kalkulieren

Hohe Energiekosten müssen nicht sein, denn durch energetische Sanierungen können sie erheblich reduziert werden. Besonders effektiv ist es in diesem Zusammenhang, die Fassade zu dämmen.