Alle Kategorien
Suche

Heilende Wirkung - Sinn und Zweck der Musiktherapie

Die Musiktherapie gilt als eigenständige Heilmethode. Sie wird hauptsächlich im stationären Bereich angewandt. Neuere wissenschaftliche Untersuchungen brachten erstaunliche heilende Wirkungen, die Musik auf den Menschen ausüben kann, zutage.

Trommeln sind beliebt in der aktiven Musiktherapie.
Trommeln sind beliebt in der aktiven Musiktherapie.

Sinn und Zweck der Musiktherapie ist es, Ihre körperliche und geistige Gesundheit wieder herzustellen. Sie müssen zwischen zwei Richtungen innerhalb der Musiktherapie unterscheiden. Zum einen gibt es die rezeptive Musiktherapie, bei der Sie nur der Musik zuhören, im Unterschied zur aktiven Variante, bei der Sie selbst musizieren.

Das Warum der rezeptiven Musiktherapie

  • Pauschal lässt sich sagen: Als besonders wirksam - entspannend - gilt klassische Musik. Bach oder Mozart werden besonders geschätzt. Aggressive Musik - Rockmusik oder Heavy Metal etwa - spielt dagegen keine große Rolle. Bestimmte klassische Musik wirkt auch auf diejenigen Menschen beruhigend, die sie noch nie gehört haben.
  • Ansonsten aber hängt die Wirkung von Musik sehr von Ihnen selbst ab: Ihrer Sozialisation, Ihrem Alter, Ihren Vorlieben. 
  • Wichtig ist es, dass eine bestimmte Musik immer und immer wieder gehört werden kann. Ähnlich wie Medikamente nicht nur einmal, sondern regelmäßig genommen werden müssen.
  • Der Sinn und Zweck der Musiktherapie ist vor allem auch, dass sie eine gesunde und schonende Heilmethode ist. Denn glücklicherweise hinterlässt Musik keine Rückstände im Körper, ist also nebenwirkungsfrei.

Das Weshalb der aktiven Musiktherapie

  • Die aktive Musiktherapie findet entweder zwischen Therapeut und Patient statt oder in der Gruppe. Der Sinn und Zweck der aktiven  Musiktherapie ist, dass der Patient leicht in einen sozialen Kontakt mit anderen tritt, der heilend wirkt, ohne - wie etwa beim Gespräch - groß Folgen fürchten zu müssen. Hemmungen werden abgebaut.
  • Das Musikinstrument erlaubt Ihnen, Gefühle auszudrücken, leichter, als Sie das mit Worten tun könnten. Von daher ist es entscheidend, welches Instrument Sie auswählen. Wenn Sie Trommeln wählen, dann hat das eine andere Wirkung, als wenn Sie das Klavier oder die Geige wählen. Beliebt sind aber Trommeln und das Xylofon, weil auf diesen Instrumenten jeder spielen beziehungsweise sich ausdrücken kann, im Unterschied zur Geige etwa, die ein längeres Lernen des Musikinstruments erforderlich macht.
  • Auch singen, stampfen und in die Hände klatschen gehören zu musiktherapeutischen Aktivitäten. Auch selbst fabrizierte Musikinstrumente kommen zum Einsatz. Allein schon das Herstellen dieser Instrumente erfüllt therapeutische Zwecke.


Teilen: