Alle ThemenSuche
powered by

Heidesand - Rezept für die Weihnachtszeit

Heidesand ist ein Keksrezept, welches sehr einfach und ohne viele Zutaten auskommt. Hauptsächlich zu Weihnachten wird Heidesand in den Bäckereien angeboten.

Weiterlesen

Heidesand können Sie in Herzform ausstechen.
Heidesand können Sie in Herzform ausstechen.

Was Sie benötigen:

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 EL Milch
  • 180 g Mehl
  • etwas Salz

Rezept für Heidesandkekse für die Weihnachts- und Adventszeit

Warum heißt der Keks "Heidesand"? Das ist ganz einfach zu erklären. Der Keks ist so hell und schmeckt so kleinkörnig ("sandig") wie der Sand der Heide in Niedersachsen. Für das Rezept benötigen Sie nur wenige Zutaten, die Sie meist immer im Hause haben.

  1. Zuerst geben Sie die Butter in einen Topf und bräunen Sie bei mittlerer Temperatur, dadurch entsteht der Geschmack des Heidesandes. Dann lassen Sie die Butter abkühlen. Wenn die Butter nun fester wird, rühren Sie diese sahnig.
  2. Laut Rezept geben Sie nun alle anderen Zutaten zur Butter hinzu: Den Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und Milch. Das alles rühren Sie so lange, bis eine sahnige Masse entsteht.
  3. Dann geben Sie das Mehl dazu und kneten es gut mit der Teigmasse zusammen.
  4. Aus dem Teig kneten Sie nun eine Rolle und wickeln diese fest in Pergament- oder Backpapier ein und lassen den Teig für den Heidesand gut im Kühlschrank durchkühlen.
  5. Nach etwa 2 bis 3 Stunden können Sie den Teig für den Heidesand weiter verarbeiten. Sie nehmen die Rolle aus dem Papier und schneiden Sie in 1 bis 1,5 cm dicke Scheibchen.
  6. Diese kleinen Kekstaler legen Sie nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech.
  7. Nun heizen Sie den Backofen vor. Ist der Ofen warm, geben Sie das Kuchenblech in den Ofen und backen den Heidesand bei 200 °C etwa 10 Minuten, bis die Kekse eine hellbraune Farbe annehmen.
  8. Den Heidesand sollten Sie auf dem Blech abkühlen lassen, da er sonst zerbröselt, denn der Heidesand wird erst im kalten Zustand fest.

In einer verschlossenen Dose oder einem Bonbonglas halten sich die Kekse über die ganze Adventszeit bis Weihnachten, wenn sie nicht schon vorher vernascht sind.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Rezept für Osterhasen-Plätzchen
Bianca Koring
Essen

Rezept für Osterhasen-Plätzchen

Nicht nur an Weihnachten können Sie zusammen mit Ihren Kindern Plätzchen backen, denn auch die Osterzeit ist ein guter Anlass dazu. Mit dem richtigen Rezept können Sie zum …

Butter-Spritzgebäck - ein Rezept
Annemarie Kremser
Essen

Butter-Spritzgebäck - ein Rezept

Butter-Spritzgebäck ist nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern das ganze Jahr über ein besonderer Leckerbissen Mit diesem Rezept verzaubern Sie nicht nur Ihre Gäste, sondern …

Plätzchen mit Marmelade backen - ein Rezept
Gastautor
Essen

Plätzchen mit Marmelade backen - ein Rezept

Plätzchen mit Marmelade zu backen ermöglicht das Einbinden einer fruchtigen Komponente in der Weihnachtsbäckerei. Hierfür werden je zwei ausgestochene, dünn ausgerollte …

Ähnliche Artikel

Plätzchen ohne Zucker - ein Rezept
Fanni Schmidt
Essen

Plätzchen ohne Zucker - ein Rezept

Plätzchen ganz ohne Zucker zu backen scheint für viele zunächst unvorstellbar. Aufgrund eines Diabetes oder einer speziellen Diät kann es manchmal aber nötig sein, auf Zucker …

Keksrezept einfach und schnell
Ina Konopka
Essen

Keksrezept einfach und schnell

Gerade jetzt wo es auf die Weihnachtszeit zugeht, munden selbstgemachte Plätzchen doch am besten. So gelingt Ihr Keksrezept einfach und schnell.

Leckere Plätzchen zum Ausstechen sind mit einem passenden Rezept schnell selbst gebacken.
Theresa Schuster
Essen

Rezept - Plätzchen zum Ausstechen

Leckere Plätzchen zum Ausstechen sind in der Advents- und Weihnachtszeit bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt. Mit einem passenden Rezept und etwas Zeit können Sie süße …

Zimtsterne mit Mehl - Rezept für gut formbaren Teig
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Zimtsterne mit Mehl - Rezept für gut formbaren Teig

Das Problem kennen viele Hobbybäcker: Teig für Zimtsterne ist so klebrig, dass man ihn nur schwer ausrollen kann. Und die gebackenen Zimtsterne sind oft steinhart. Hier hilft …

Zimtsterne sind ein Weihnachtsklassiker.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Zimtsterne backen

Zimtsterne sind ein Muss auf jedem Plätzchenteller für Weihnachten. Der Klassiker wird ganz einfach aus Nussteig gebacken.

Schon gesehen?

Das könnte sie auch interessieren

Eingelegte Tomaten schmecken köstlich in Salaten und dienen als Aromaträger der mediterranen Küche.
Nane Gisela Busse
Essen

Getrocknete Tomaten einlegen

Getrocknete Tomaten sind sehr lecker und eine geschmackliche Abrundung für viele mediterrane Gerichte. Ob Sie nun Ihre eigene Gartenernte selbst getrocknet oder die …

Frische Kräuter peppen vegetarische Brotaufstriche auf.
Heike Nedo
Essen

Vegetarische Brotaufstriche - leckere Rezepte

Joghurt aus Soja schmeckt lecker, Avocado auf dem Brot ebenso. Abwechslungsreiche, vegetarische Brotaufstriche gibt es viele. Vegane Rezepte zum Selbermachen verführen auch …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung
Inga Behr
Essen

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung

Auberginen sind roh ungenießbar. Gegrillt schmeckt sie jedoch vorzüglich - vorausgesetzt, Sie mögen diese "Eierfrucht", wie die Aubergine auch noch genannt wird. Für den Fall, …

Lachs richtig braten - so wird's gemacht
Stefanie Korte
Essen

Lachs richtig braten - so wird's gemacht

Möchten Sie Ihre Gäste mit Lachs verköstigen, dann sollten Sie den köstlichen Fisch selbstverständlich auch richtig braten und vermeiden, dass die Gaumenfreude zu trocken wird.