Alle Kategorien
Suche

Hefekuchen mit Quark und Butterstreusel - Rezept

Hefekuchen mit Quark ist ein leckerer sommerlicher Blechkuchen, der zwar etwas Vorbereitung braucht, aber garantiert gelingt. Je nach Saison und Vorräten lässt sich dieser Kuchen immer wieder variieren. Als Obstbelag eignen sich zum Beispiel Kirschen, Pflaumen, Äpfel oder verschiedene Beerensorten.

Hefekuchen mit Quark gelingt immer.
Hefekuchen mit Quark gelingt immer.

Zutaten:

  • Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Würfel Frischhefe (30 g)
  • 80 g Margarine
  • 200 ml Milch
  • Salz
  • Für den Belag:
  • 500 g Quark
  • 500 g Obst
  • 2 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g weiche Butter
  • 400 g Mehl
  • 200 g Zucker

Grundrezept für Hefekuchen

  1. Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel und drücken Sie in der Mitte eine kleine Mulde hinein.
  2. Erwärmen Sie die Milch in einer Kasserole, bröseln Sie die Frischhefe hinein und zerdrücken Sie sie leicht mit einer Gabel.
  3. Gießen Sie dann die Milch mit der Hefe in die Mehlmulde und geben Sie nach und nach die restlichen Zutaten hinzu.
  4. Verarbeiten Sie alles zu einem festen Teig, den Sie ruhig mit Kraftaufwand kneten und schlagen können, damit er schön geschmeidig wird.
  5. Lassen Sie den Teig eine bis zwei Stunden an einer warmen, windstillen Ecke gehen. Wenn Sie im Winter backen, decken Sie die Teigschüssel am besten mit Küchentuch ab, legen Sie eine gefüllte Wärmflasche oben auf und wickeln Sie das Ganze noch in eine Wolldecke. So verpackt geht der Teig in einer vor Zugluft geschützten Stelle besonders gut hoch.
  6. Anschließend kneten Sie den Teig noch einmal gründlich durch, bevor Sie ihn auf dem Blech verteilen und mit dem Nudelholz ausrollen.


Streuselkuchen mit Quark belegen und backen

  1. Nun können Sie Ihren Hefekuchen mit Quark ganz nach Belieben mit Obst aus dem Glas oder frischen Früchten der Saison belegen.
  2. Trennen Sie die Eier. Mischen Sie für den Belag Sahnequark mit Zucker, einem Päckchen Vanillezucker und Eigelb. Schlagen Sie dann das Eiweiß steif und heben Sie es unter den Quark.
  3. Bedecken Sie den Teig mit entsteinten Kirschen oder wahlweise mit Pflaumenstücken, Apfelstücken oder Beeren Ihrer Wahl und lassen Sie dabei immer etwas Platz zwischen den Früchten.
  4. Dann füllen Sie die Zwischenräume mit der Quarkmasse, die Sie großflächig über das Blech verstreichen.
  5. Für die Butterstreusel formen Sie aus weicher Butter, Zucker, Mehl und etwas Vanillezucker mit den Händen kleine Brösel und verteilen Sie flächendeckend auf dem Blech.
  6. Backen Sie den Hefekuchen mit Quark im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Elektroherd) für etwa 20 Minuten. Sobald die Streusel goldgelb sind, nehmen Sie den Kuchen heraus und genießen ihn am besten noch warm.
Teilen: