Alle Kategorien
Suche

Heckfahrradträger im Test - so finden Sie den richtigen

Der Markt für Autogepäckträger ist sehr groß, und es ist schwierig hier den Überblick zu behalten. Sehr aufschlussreich ist es, wenn Sie Heckfahrradträger im Test vergleichen können. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Fahrradträgermodell entscheiden, sollten Sie sich vorab die folgenden Gedanken machen.

Ein Heckträger muss Kapazität haben.
Ein Heckträger muss Kapazität haben.

Was Sie benötigen:

  • Fachgeschäft
  • Testergebnisse
  • Internet

Heckfahrradträger gibt es in unterschiedlichen Modellvarianten

  • Für die unterschiedlichen Fahrzeugarten benötigen Sie auch unterschiedliche Heckfahrradträger. Es macht einen Unterschied, ob Sie den Fahrradträger für ein Auto mit Stufenheck, einen Kombi oder gar einen Van benötigen, beachten Sie hierzu die Angaben im Test.
  • Nicht nur die Fahrzeugart ist entscheidend, sondern auch der Fahrzeugtyp. Sie sollten sich auf jeden Fall informieren, dass Ihr bevorzugtes Fahrradträgermodell auch für Ihren Fahrzeugtyp zugelassen ist, und dass er auch ein entsprechendes Test TÜV- und GS-Prüfsiegel besitzt.
  • Wichtig ist auch die Art der Montage des Heckfahrradträgers. Soll dieser beispielsweise auf der Anhängerkupplung montiert werden oder wird er an der Heckklappe befestigt. Achten Sie vor allem darauf, dass Sie auch ein Nummernschild an dem Heckträger befestigen, da es nicht gestattet ist, dass ein Heckträger das am Fahrzeug montierte Nummernschild verdeckt.
  • Außerdem müssen Sie darauf achten, wie viele Fahrräder Sie transportieren wollen, und sich somit für den entsprechenden Fahrradträger entscheiden müssen. Bei einem Fahrradträger, der an der Heckklappe befestigt wird, sollten Sie darauf achten, dass Sie diese nicht bei bestücktem Fahrradträger aufklappen.

Im Test sollten Sie auf die für Sie am wichtigsten Kriterien achten

  • Bei einem Test von Heckfahrradträgern werden verschiedene Qualitätskriterien der einzelnen Modelle miteinander verglichen. Erstes Kriterium ist es, wie kompliziert der Zusammenbau des Trägers vor dem ersten Gebrauch ist. Zudem ist es auch wichtig, wie viel Zeit Sie benötigen, den Radträger am Auto zu montieren.
  • Sie sollten darauf achten, dass es sich um einen stabilen Heckfahrradträger handelt, der aber trotzdem nicht zu schwer ist, denn Sie sollten auch den zusätzlichen Benzinverbrauch nicht aus den Augen verlieren, dazu finden Sie Angaben im Test.
  • Ganz wichtig ist die Befestigung der einzelnen Fahrräder auf dem Träger. Die Klemmen und Halterungen für die Räder sollten für alle Fahrradtypen und -größen gleichermaßen geeignet sein. Schraubverschlüsse und Halteriemen müssen gut erreichbar sein, und einfach und effektiv zu bedienen sein.
Teilen: