Alle Kategorien
Suche

HDMI - Probleme mit dem Kabel beheben

Das HDMI-Kabel ermöglicht es Ihnen Bild- und Tonsignale mit einer einzigen Verbindung zu transportieren. In einer Qualität, die man vorher nicht für möglich hielt. Doch wie mit allen technischen Innovationen gibt es auch hier größere und kleinere Probleme, die Sie jedoch recht einfach meistern können.

Das HDMI-Kabel ermöglicht eine direkte Verbindung zwischen Computer und Fernsehbildschirm.
Das HDMI-Kabel ermöglicht eine direkte Verbindung zwischen Computer und Fernsehbildschirm.

Das HDMI-Kabel macht HD-Fernsehen erst möglich

  • Das HDMI-Kabel ermöglicht es Ihnen beispielsweise Videos, die Sie auf Ihrem Computer abspielen, auf Ihrem Fernsehgerät zu sehen. Hierdurch entfällt umständliches Konvertieren, um die Filme für Ihren DVD-Player kompatibel zu machen.
  • Die heute selbstverständlich gewordenen hochauflösenden Fernsehbilder werden erst durch den Einsatz dieses Übertragungsweges ermöglicht. Somit haben Sie im Grunde genommen keine Alternative zu einem HDMI-Kabel, wenn Ihnen nach HD-Fernsehen zumute ist.
  • Bei allen praktischen Eigenschaften eines HDMI-Kabels sollten jedoch auch die negativen Seiten, die dieses Datenkabel mit sich bringen kann, nicht vergessen werden. Wenn Sie jedoch auf die einen oder anderen Probleme bereits vor deren Auftreten die richtige Vorgehensweise kennen, lassen sich diese Schwierigkeiten schnell überwinden.

Häufig auftretende Probleme des Verbindungselementes

  • Oftmals kommt es zu Problemen der Bild- und Tonqualität, wenn das HDMI-Kabel schlichtweg zu lang ist. Müssen Entfernungen von mehr als 10 Metern überbrückt werden, so treten bei einigen Kabeln Probleme auf. Erkundigen Sie sich, wenn nötig, welches HDMI-Kabel auch für längere Verbindungswege geeignet ist.
  • Bei manchen Qualitätsminderungen in Bild und Ton stellt sich heraus, dass HDMI-Stecker nicht korrekt mit den Geräten verbunden sind. Dies kann auch vorkommen, wenn das Kabel unter Zugspannung steht. Achten Sie daher darauf, dass dieses Verbindungselement immer lose auf dem Boden aufliegt. Dies lässt sich nur gewährleisten, wenn das Kabel über eine ausreichende Länge verfügt.
  • Manchmal kooperieren der Empfänger und der Bildschirm aufgrund des gewählten HDMI-Kabels nicht einwandfrei miteinander. Überprüfen Sie hier, ob nicht ein geeigneteres Verbindungselement zwischen den beiden Geräten zu finden ist. Nicht immer können Sie das im Zubehör enthaltene HDMI-Kabel verwenden.
  • Mittlerweile haben bereits 750 Firmen Lizenzen angemeldet und arbeiten ihrerseits an der Weiterentwicklung des HDMI-Kabels. Dass es hier aufgrund der unterschiedlichen Verbindungen innerhalb des Kabels zu Problemen mit einzelnen Geräten kommen kann, liegt in der Natur der Dinge. Auch wenn alle Hersteller versprechen, jederzeit auf die erforderliche Abwärtskompatibilität zu achten.

Bei anstehenden Neuanschaffungen im Heimkinobereich sollten Sie bereits im Fachhandel die unterschiedlichen Verbindungsmöglichkeiten erproben. Es würde Ihnen ein langes nachträgliches Suchen nach einem kompatiblen HDMI-Kabel ersparen. Schließlich können Sie wohl zu kaum einem Zeitpunkt mehr Entgegenkommen und Hilfsbereitschaft erwarten, als vor einer anstehenden Kaufentscheidung.

Teilen: