Alle Kategorien
Suche

Havaneser-Mix - so gelingt die Fellpflege bei Langhaar-Hunden

Die Hunderasse Havaneser - oder ein Mix davon - erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei den Hundehaltern. Da sie nicht oder sehr wenig haaren, wächst das Fell immer weiter und muss dementsprechend gut gepflegt werden, damit es nicht verfilzt.

Fellpflege beim Havaneser-Mix ist zeitintensiv.
Fellpflege beim Havaneser-Mix ist zeitintensiv. © Sylvia_Voigt / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • feine und grobe Drahtbürsten
  • feine und grobe Metallkämme
  • kleine Baby-Schere

Havaneser - oder deren Mixe - sind wirklich süß und niedlich anzusehen. Das oft lange Haarkleid muss allerdings regelmäßig gepflegt werden, da es sonst verfilzt und somit komplett abgeschnitten werden müsste. Gewöhnen Sie Ihren Hund am besten von Welpenalter an, bei der Fellpflege geduldig zu verharren. Es gibt leider keine Alternative außer einer Rasur.

So verhindern Sie das Verfilzen des Haarkleides beim Havaneser-Mix

Die folgende Prozedur sollten Sie mindestens zwei Mal pro Woche durchführen:

  1. Lasten Sie Ihren Hund vor der Behandlung etwas mit einem Spaziergang oder Tricktraining aus. Dadurch ist er müde geworden und in der Lage, längere Zeit geduldig die Fellpflege über sich ergehen zu lassen.
  2. Nehmen Sie zuerst eine grobe Drahtbürste und bürsten Sie das Fell Ihres Havanesers durch. Haben Sie eine Stelle entdeckt, wo die Bürste nicht so gut durchkommt, halten Sie die Strähne nah am Körper des Hundes mit der einen Hand fest und beginnen vom Fellende her, die Fellsträhne durchzubürsten. So wird der Hund am wenigsten "geziept". Arbeiten Sie sich so immer weiter nach oben, bis sie mit der groben Bürste gut durch die Strähne durchkommen.
  3. Danach können Sie sich an die "Feinarbeiten" begeben und nehmen die feine Bürste. Diese feinen Drahtbürsten bekommen Sie im Tierfachhandel und sind beidseitig in quadratischer Form an einem Stiel befestigt. Die eine Seite besteht aus gebogenen Borsten und die andere Seite aus geraden Borsten. Sie können dabei die Seite nehmen, die Sie besser handhaben können. 
  4. Legen Sie am besten Ihren Havaneser (-Mix) auf die Seite. Das hat den Vorteil, dass Sie das Fell strähnenweise nach oben legen können, während Sie die darunter liegenden Partien bearbeiten.
  5. Wenn Sie meinen, Sie haben alle Strähnen mit der Bürste bearbeitet, sollten Sie mit einem Metallkamm noch einmal durch das gesamte Fell kämmen. Wenn Sie mit der Bürste gut gearbeitet haben, sollte der Kamm kein Problem mehr darstellen.

Problemzonen beim Langhaar-Hund gesondert pflegen

  • Verfilzungen treten bei Langhaar-Hunden besonders unter den Achseln der Vorderbeine auf. Wenn das gehäuft vorkommt, sollten Sie die Fellpartien dort mit einer Babyschere sehr kurz schneiden. Das fällt optisch nicht auf. 
  • Schauen Sie sich auf jeden Fall die Ballen unter der Pfote Ihres Hundes an. Wenn dort auch sehr langes Fell wächst, sollten Sie es im Rahmen der Fellpflege unbedingt mit der Babyschere kürzen. Nicht nur im Winter bei Schnee und Eis, auch sonst kann dieses Fell unter den Pfoten leicht als Fremdkörper von Ihrem Hund wahrgenommen werden und unter Umständen beim Laufen schmerzen.
Teilen: