Alle Kategorien
Suche

Hautprobleme im Gesicht - so lindern Sie die Beschwerden

Hautprobleme sind generell nicht wünschenswert, jedoch im Gesicht möchte man sie ganz schnell behandelt haben. Natürliche Mittel können hier helfen.

Achten Sie auf eine gründliche Gesichtsreinigung.
Achten Sie auf eine gründliche Gesichtsreinigung.

Was Sie benötigen:

  • Für das Peeling:
  • Heilerde
  • Teebaumöl
  • Schüssler Salbe 3 und 11
  • Arganöl

Ursachen für Hautprobleme im Gesicht

  • Hautprobleme entstehen meist in Verbindung mit hormonellen Störungen und Veränderungen. So zum Beispiel in der Pubertät, in der Schwangerschaft und Stillzeit und im Klimakterium (Wechseljahren).
  • Viele Hautprobleme, gerade im Gesicht, werden schlimmer in Verbindung mit der Menstruation.
  • Auch kann die Schilddrüse Schuld an Hautproblemen tragen.
  • Probleme mit der Haut sind auch häufig vererbt.
  • Eine schlechte Ernährung mit zu viel Süßem, zu viel an tierischem Eiweiß und zu scharfem Essen und zu wenig Flüssigkeit kann auch Hautprobleme verursachen. Sind diese Hautprobleme im Gesicht, so ist dies natürlich sehr unangenehm.

Natürliche Tipps bei Problemen mit der Haut

  • Die Reinigung der Haut ist äußerst wichtig, damit es nicht zu Hautproblemen im Gesicht kommt. Häufig wird diese Reinigung etwas vernachlässigt. Besorgen Sie sich ein geeignetes Präparat ohne Alkohol, ohne Konservierungsstoffe und chemische Substanzen und reinigen Sie damit morgens und abends gründlich Ihr Gesicht. Halten Sie Ausschau nach dem Testsiegel von Öko-Test.
  • Auch die Hautcreme muss ganz individuell sein. Hier bedeutet nicht, dass teure Cremes auch gut sind. Da ist es wirklich empfehlenswert, sich auch nach dem Testurteil zu richten.
  • Machen Sie zweimal pro Woche ein sanftes Peeling mit Heilerde. Aus einem Teelöffel Heilerde, etwas Wasser und einem Tropfen Teebaumöl bereiten Sie einen Brei, den Sie auf das Gesicht auftragen und circa eine halbe Stunde lang einwirken lassen und danach mit warmem Wasser abspülen. Die Gesichtshaut wir dann nur leicht trocken getupft.
  • Bei Hautrötungen hilft die Schüssler Salbe Nr. 3 und bei eitrigen Pickeln ist die Schüssler Salbe Nr. 11 zu empfehlen. Gegen trockene, eventuell schon etwas ältere Haut, hilft Arganöl. Achten Sie aber bitte auf Reinheit.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.