Alle Kategorien
Suche

Hautjucken im Winter - so pflegen Sie trockene Haut

Wenn Sie besonders im Winter unter Hautjucken leiden, ist das meist sehr unangenehm. Hier finden Sie einige Anregungen, wie Sie Ihre Haut im Winter pflegen können, um Ihr Hautjucken lindern.

Im Winter braucht Ihre Haut Pflege.
Im Winter braucht Ihre Haut Pflege.

Was Sie benötigen:

  • Honig
  • Kaffeesatz
  • Olivenöl
  • reichhaltige Körperpflegecreme
  • Wechselduschen
  • Duschöl
  • Ölpflegebad

Darum kommt es zum Hautjucken im Winter

Hautjucken im Winter ist weit verbreitet und kann sehr unangenehm sein.

  • Durch die Kälte und die sehr trockene Heizungsluft in Ihren Wohnräumen und eventuell auch am Arbeitsplatz trocknet Ihre Haut stark aus. Sie wird schuppig, rötet sich und Sie haben unter dem lästigen Hautjucken zu leiden.
  • Außerdem wird Ihre Haut durch den häufigen Temperaturwechsel von Kälte und Wärme zusätzlich strapaziert.
  • Die hauteigene Lipidproduktion lässt im Winter stark nach, dadurch ist Ihre Haut auf Hilfe von außen angewiesen.

So pflegen Sie Ihre Haut Winterfit

  • Im Winter braucht Ihre Haut Feuchtigkeit und Fett damit Sie Ihr Hautjucken loswerden, Sie sollten Ihre Haut deshalb täglich pflegen.
  • Cremen Sie sich täglich morgens und abends gründlich ein. Gut geeignet für die Pflege Ihrer strapazierten Haut sind reichhaltige Körperpflegecremes. Beruhigend auf Ihre gereizte Haut wirken Cremes mit Aloe vera, Kamille, Ringelblume, Bepanthen oder Urea.
  • Regen Sie, besonders im Winter, die Durchblutung Ihrer Haut an. Gut geeignet sind hier Wechselduschen, die auch Ihren Kreislauf in Schwung bringen.
  • Einmal sollten Sie Ihrer Haut im Winter ein Körperpeeling gönnen. Ein kostengünstiges und wirksames Peeling stellen Sie her, indem Sie eine Tasse Kaffeesatz mit etwas Olivenöl und Honig vermischen, bis Sie eine geschmeidige Masse erhalten. Das Koffein sorgt für eine straffere Haut und Honig und Öl entspannen Ihre Haut und macht sie streichelzart.
  • Beim Duschen und Baden sollten Sie Ihre herkömmlichen Pflegeprodukte im Winter durch Ölpflegebadezusätze oder Ölduschgel ersetzen.
  • Auch hier können Sie Geld sparen, wenn Sie sich Ihre Pflegeprodukte selber herstellen. Für ein Ölbad geben Sie einfach einen Becher Sahne und einen guten Schuss Olivenöl in Ihr Badewasser. So hat Ihr Hautjucken nur wenig Chancen.
  • Um ein Ölduschgel herzustellen, vermischen Sie drei Teile herkömmliches Duschgel mit einem Teil Olivenöl.
Teilen: