Alle Kategorien
Suche

Checkliste zur Hausübergabe

Sie haben Ihr Haus verkauft. Bevor es jedoch zur Hausübergabe kommt, sollten Sie eine Checkliste erstellen, sodass nichts vergessen werden kann.

Ein Hausverkauf sollte gut geplant sein.
Ein Hausverkauf sollte gut geplant sein.

Erstellen Sie eine Checkliste

Vor der Hausübergabe gibt es viele organisatorischen Angelegenheiten, die Sie erledigen müssen. Um keinen Punkt zu vergessen, sollten Sie eine Liste erstellen:

  • Halten Sie die Pläne des Hauses und, falls vorhanden, ein Verzeichnis der an der Fertigstellung beteiligten Handwerkerfirmen bereit.
  • Überprüfen Sie, ob die Schlüssel komplett sind (alle Zimmertüren, Eingangstüre sowie der Briefkastenschlüssel).
  • Halten Sie den Code für die Fernsteuerung der Garage und den für die Hausalarmanlage bereit.
  • Übergeben Sie Geräte, legen Sie die Betriebsanleitungen bereit, und falls möglich, die entsprechenden Garantiescheine.
  • Kündigen Sie rechtzeitig alle Serviceaufträge, wie z.B. ein Abonnement. (Muster von einem Kündigungsschreiben)
  • Lassen Sie vom Elektrizitätswerk den Zählerstand ablesen.
  • Benachrichtigen Sie das Wasserwerk, um den Wasserzähler abzulesen. Gleiches gilt für das Gaswerk.
  • Überprüfen Sie den effektiven Ölstand.
  • Kündigen Sie rechtzeitig den Telefonanschluss.
  • Stellen Sie bei der Post einen Nachsendeantrag.
  • Lassen Sie die Gebäudeversicherung vom neuen Käufer übernehmen.
  • Klären Sie die Müllabfuhr mit dem Käufer.
  • Sind Sie im Besitz einer Eigentumswohnung, sollten Sie (zumindest die letzten) die Protokolle der letzten Eigentümerversammlung vorlegen können.
  • Möchten Sie Inventar veräußern, erstellen Sie eine separate Checkliste mit den dazugehörigen Preisen.

Weitere Tipps

  • Sorgen Sie rechtzeitig dafür, dass die Wände keine Löcher aufweisen und sauber sind.
  • Sprechen Sie mit dem Käufer ab, ob er selbst neu renovieren möchte, oder ob Sie die Wände noch erneuern müssen.
  • Waschen Sie alle Türen ab, damit diese sauber sind.
  • Putzen Sie die Fenster und Fensterrahmen. Vorhandene Einbauschränke müssen Sie rechtzeitig auswaschen.
  • Reinigen Sie das Bad besonders gut.
  • Wischen Sie den Fußboden sauber und reinigen Sie den Teppichboden, falls vorhanden.
  • Unterziehen Sie den Balkon ebenfalls einer Grundreinigung.
  • Vergessen Sie den Keller und Heizungsraum nicht bei Ihrer Reinigung, ebenso die Garage.
Teilen: