Alle Kategorien
Suche

Hausmittel gegen Schweißwäsche - so entfernen Sie den Geruch

Besonders bei Kleidungsstücken aus Kunstfasern kann sich Schweißgeruch richtig festsetzen, sodass er selbst nach dem Waschen in der Maschine noch wahrnehmbar ist. Es gibt aber ein paar Hausmittel gegen Schweißwäsche, die in diesem Fall manchmal wahre Wunder wirken können.

Bei Schweißwäsche reicht einfaches Waschen oft nicht aus.
Bei Schweißwäsche reicht einfaches Waschen oft nicht aus.

Was Sie benötigen:

  • Essig
  • Kernseife
  • Haushaltsbürste

So gehen Sie gegen Schweißwäsche vor

Ein effektives Hausmittel gegen Salzränder und festsitzenden Schweißgeruch ist das Einweichen der Schweißwäsche in Essigwasser. Dabei sollten Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Geben Sie drei Liter Wasser und einen Liter Essig in eine ausreichend große Schüssel oder einfach ins Waschbecken und vermischen Sie die beiden Flüssigkeiten miteinander.
  2. Geben Sie die von Salzrändern und Geruch betroffene Schweißwäsche in die Essiglösung hinein und lassen Sie sie mindestens eine Stunde einweichen. Wenn die Wäsche nicht ganz von der Lösung bedeckt wird, sollten Sie sie zwischendurch umwälzen.
  3. Nach dem Einweichen der Schweißwäsche in diesem Hausmittel können Sie diese ganz normal in die Waschmaschine geben und ein den Angaben auf dem Etikett entsprechendes Waschprogramm starten. 

Weitere Hausmittel zur Bekämpfung von Schweißgeruch

  • Wenn Sie nicht genügend Zeit zum längeren Einweichen der Schweißwäsche in Essigwasser haben, genügt es manchmal auch, die betroffenen Stellen (zum Beispiel unter den Armen) vor dem Waschen mit etwas Essigwasser einzusprühen.
  • Handelt es sich um robustere Bekleidung, können Sie auch mit einem etwas aggressiveren Hausmittel gegen den Schweißgeruch vorgehen: Geben Sie dazu etwas Kernseife auf eine Haushaltsbürste und bürsten Sie die Schweißwäsche vor dem Waschen gründlich damit aus.
  • Sollte die Wäsche anschließend noch immer nach Schweiß riechen, reichen einfache Hausmittel unter Umständen nicht aus. In diesem Fall sollten Sie es mit speziellen Waschmitteln für Sportbekleidung probieren, die speziell für Schweißwäsche ausgelegt sind.

Beachten Sie, dass das Material von empfindlichen Kleidungsstücken unter einer Behandlung mit den genannten Hausmitteln gegen Schweißwäsche eventuell leiden kann. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie vorher lieber einen kleinen Test an einer nicht sichtbaren Stelle durchführen oder in der Reinigung um Rat fragen.

Teilen: