Alle Kategorien
Suche

Hausmittel gegen Schnecken im Garten

Der frisch gesetzte Salat ist aus Ihrem Garten verschwunden oder angefressen und von der schönen Tagetes steht nur noch der Stängel? Ein klarer Fall: Sie haben Schnecken im Garten. Wer jetzt nicht gleich mit der Chemiekeule anrücken will, der kann es auch mit althergebrachten Hausmitteln zur Schneckenbekämpfung probieren.

Schnecken können im Garten ganze Salate vernichten.
Schnecken können im Garten ganze Salate vernichten.

Was Sie benötigen:

  • Becher
  • Zange
  • Salz
  • Bier
  • Rhabarberblätter
  • Holzbretter
  • Kaffeesatz

Absammeln der Schnecken - ein einfaches Hausmittel

  • Schnecken kommen stets in den Abendstunden, wenn es feucht wird, aus ihrem Versteck. Zu dieser Zeit können Sie mit einem Eimer und einer Zange bewaffnet, ihren Garten nach Schnecken absuchen. Die Schnecken werden mit Hilfe der Zange in den Eimer geworfen. Zum schnellen Töten der Schnecken empfiehlt es sich den Eimer mit Salzwasser zu füllen.
  • Legt man Holzbretter oder Steine um und in das Beet, so verkriechen sich die Schnecken tagsüber darunter. Nun muss man nur noch die dort versammelten Schnecken absammeln und abtöten.
  • Mit einer sogenannten Bierfalle können Sie die Schnecken anlocken und gleichzeitig beseitigen. Dazu gräbt man ein kleines Gefäß in den Boden ein und füllt es mit Bier. Die Schnecken werden angelockt und ertrinken darin. Diese Falle ist regelmäßig zu entleeren und wieder aufzufüllen.

Das Fernhalten der Schnecken vom Garten

Damit die kleinen Weichtiere erst gar nicht an ihr Gemüse oder ihre Blumen kommen, kann man sie auch mit ein paar Tricks vom Beet fernhalten.

  • Das Auslegen von Rhabarberblättern bewirkt Wunder. Dafür legen Sie einfach ein paar Blätter um ihr Beet. Die Schnecken mögen diese Pflanze nicht und werden einen Umweg um Ihr Gemüse machen.
  • Hilfreich ist es auch, wenn man Sand um den Gemüsegarten verteilt. Da Sand viel Wasser zieht, meiden die feuchten Tierchen den direkten Kontakt.
  • Es hilft auch, wenn Sie Kaffeesatz um ihre Pflanzen streuen. Dieser wird ebenfalls die Schnecken fernhalten. Nach ein paar Regenschauern muss diese Prozedur jedoch wiederholt werden.

Laufenten- die natürlichsten Art der Schneckenbekämpfung

  • Laufenten sind wahre Schneckenvernichter, weil die Weichtiere zu deren Hauptnahrungsmittel zählen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Laufenten zu halten, dann profitieren Sie zweifach. Ihr Garten wird schneckfrei und gleichzeitig gedüngt.
  • Haben Sie keine Möglichkeit zur Entenhaltung, so können Sie sich Laufenten auch ausleihen.
Teilen: