Alle Kategorien
Suche

Hausboot kaufen - worauf beim Kauf zu achten ist

Wir Deutschen haben unsere Liebe zum Hausboot entdeckt. Fluss- und Hafenromantik liegen voll im Trend; die Nachfrage nach gebrauchten Hausbooten steigt. Doch auf was lässt man sich mit dem Kauf eines solchen schwimmenden Hauses eigentlich ein?

Träumen Sie auch vom eigenen Hausboot?
Träumen Sie auch vom eigenen Hausboot?

Hausboote liegen voll im Trend

In Paris oder Amsterdam gehören Hausboote schon lange zum etablierten Stadtbild. Doch auch in Deutschland steigt das Interesse am Leben auf dem Wasser. Die Firma Gauloise hat diesen Trend beispielsweise erst unlängst aufgegriffen und ein klassisches Hausboot für Werbezwecke angeschafft, auf dem, an unterschiedlichen Locations, beispielsweise Hamburg, Lesungen, Konzerte und Partys stattfinden.

  • Aber auch viele Architekten haben das Thema Hausboot bereits für sich entdeckt. Hier werden aktuell jedoch eher luxuriösere Varianten, sogenannte "Floating Homes" entworfen, die ein komfortables Leben und Wohnen auf dem Wasser ermöglichen. Die einfache, eingeschossige Variante dieser Wasserdomizile soll bereits ab 300.000 Euro, also zum Preis eines Einfamilienhauses, zu haben sein. Größere und komfortablere Varianten kosten dann aber auch schnell 700.000 Euro und mehr.
  • Ein klassisches Hausboot, das mehr Flussromantik als Komfort bietet und zumeist aus einem Holzhaus besteht, das auf einen Schwimmkörper aus Stahl aufgesetzt ist, können Sie gebraucht wesentlich günstiger bekommen, als die neuen, auf Wohnkomfort ausgelegten, "Wasserhäuser". Allerdings schwanken die Preise hier - je nach Größe, Zustand und Liegeplatz - enorm, sodass man hier keine verlässliche Preisinformation anbringen kann. Nur, dass sich die Preise tendenziell nach oben entwickeln.
  • Wer nun schon vom Leben auf dem Hausboot träumt, sei vorgewarnt. Neben den Anschaffungskosten sind auch die Unterhaltskosten nicht unerheblich. Und was Ihnen den Kauf Ihres schwimmenden Hauses noch mehr erschweren wird, sind bisher noch unklare und uneinheitliche Gesetze und Auflagen, die mit der steigenden Nachfrage nicht Schritt halten können.
  • Vor allem in Bezug auf die Freigabe von Liegeplätzen müssen Sie derzeit noch mit einigen Problemen und Verzögerungen seitens der Behörden rechnen. Berlin und Hamburg sind hier einige Schritte voraus und haben bereits entscheidungsreife Projektpläne vorgelegt.

Laufende Kosten eines schwimmenden Hauses

  1. Ihr Hausboot benötigt natürlich auch einen Liegeplatz. Hierfür zahlen Sie eine jährliche Gebühr. Diese liegt derzeit bei durchschnittlich 5,00 Euro/qm Liegefläche. Jedoch, schlechte Nachrichten, wegen der steigenden Nachfrage ist eine Erhöhung um bis zu 100 Prozent in den kommenden Jahren zu erwarten.
  2. Wie bei der normalen Grundstückserschließung kommen auch für Ihren neuen Liegeplatz saftige Erschließungskosten und Kosten für die Anbindung an die Infrastruktur auf Sie zu. Diese Kosten werden in der Regel auf die einzelnen Liegeplätze umgelegt und sind von Ihnen als Hausbootbesitzer zu tragen. Hier müssen Sie mit Kosten in einer Größenordnung von 30.000 bis 40.000 Euro rechnen.
  3. Ihr Hausboot unterliegt neben den wasserrechtlichen Auflagen zusätzlich auch den baubehördlichen Vorschriften, da es eine Kombination aus Wasserfahrzeug und Wohngebäude darstellt. Hier gibt es, mangels Erfahrung, bisher leider wenig verlässliche und einheitliche Vorgaben, sodass Sie hier ggf. mit weiteren Kosten für Umbauten und Gebühren seitens der Behörden rechnen müssen.
  4. Was jedoch verlässlich für alle Hausboote gilt, ist die Vorlage eines Schwimmfähigkeitszeugnisses. Dieses wird nach eingehender Prüfung, ähnlich wie beim TÜV für Ihren Pkw, erteilt und unterliegt ggf. gewissen Auflagen. Für Neubauten liegt das Prüfintervall derzeit bei 10 Jahren, für ältere Modelle gilt ein kürzerer Zyklus. Auch hierfür werden - lokal unterschiedliche - Gebühren fällig, zudem sind festgestellte Mängel auf Ihre Kosten zeitnah zu beseitigen.
  5. Auch die Versicherung für Ihr Hausboot sollten Sie nicht außer Acht lassen. Vor allem sollten Sie sich hier neben den Leistungen der gewöhnlichen Hausrat- und Gebäudeversicherung, gegen Havarie, Leckagen und Feuer absichern.

Genießen Sie das neue Lebensgefühl auf dem Wasser!

Teilen: