Alle Kategorien
Suche

Haus vermieten - was Sie beachten sollten

Wer ein Haus nicht selbst bewohnen, sondern vermieten möchte, sollte hierbei einiges beachten. Doch um was handelt es sich hierbei genau?

Dieses Häuschen lässt sich gut vermieten.
Dieses Häuschen lässt sich gut vermieten. © Makrodepecher / Pixelio

Den richtigen Mietpreis für das Haus verlangen

Wer ein Haus vermieten möchte, hat wahrscheinlich die Idee, hiermit Geld zu verdienen. Zumindest möchte der Vermieter keinen Verlust erleiden. Aus diesem Grund sollte der Mietzins für das Haus richtig errechnet werden:

  1. Fertigen Sie eine Aufstellung an, in der alle Kosten enthalten sind, die bezüglich des Hauses auftreten.
  2. Hierzu zählen neben der Grundsteuer auch die Müllgebühren sowie sämtliche Versicherungen, die Sie für das Haus abgeschlossen haben.
  3. Wenn Sie das zu vermietende Haus schon länger besitzen, dann wissen Sie auch welche unregelmäßigen Kosten auftreten können. Aus diesem Grund sollten Sie zusätzlich zu den Fixkosten einen Sicherheitsbetrag hinzurechnen, den Sie als Rücklage für Reparaturen usw. verwenden können.
  4. Erkundigen Sie nach den in Ihrer Gemeinde üblichen Mietzins und rechnen Sie zu diesem den Sicherheitsbetrag als auch die Fixkosten hinzu.
  5. Im Internet kann der aktuelle Mietzinsspiegel heruntergeladen werden. Bitte beachten Sie, dass dieser keine Verpflichtung darstellt, er kann aber als Anhaltspunkt verwendet werden.

Was Sie sonst noch beachten müssen

Wenn Sie ein Haus vermieten möchten, dann wollen Sie kein Risiko eingehen. Aus diesem Grund sollten Sie beim Mieter auf folgendes achten:

  • Besitzt er ein regelmäßiges Einkommen? Reicht dieses Einkommen grundsätzlich aus?
  • Klären Sie auf alle Fälle ab, wie viele Personen einziehen möchten und ob sich darunter auch Haustiere befinden.
  • Leider gibt es nicht viele Möglichkeiten zum Abklären, ob es sich um einen seriösen Mieter handelt. Hier spielt die eigene Menschenkenntnis eine sehr große Rolle.
  • Selbstverständlich dürfen Sie niemals ein Haus ohne Mietvertrag und ohne vorherige Kautionszahlung vergeben.
  • Im Mietvertrag sollte alles im Detail aufgeführt werden, was erlaubt und was nicht erlaubt ist. Ferner sollte vermerkt werden, für welche Schäden die Kaution verwendet werden dürfte.

Wie Sie ein Haus vermieten können

  • Einen Mieter für Ihr Haus finden Sie, wenn Sie das Haus zum Beispiel in der örtlichen Wochenzeitung oder bei einer überregionalen Wirtschaftszeitung inserieren.
  • Ferner können Sie im Internet diverse Seiten nutzen.
  • Nehmen Sie niemals sofort den ersten Interessenten, sondern sehen Sie sich immer mehrere Interessenten an.

Wenn Sie all dies beachten, dann sollte das Vermieten Ihres Hauses kein Problem sein.

Teilen: