Alle Kategorien
Suche

Hat Wodka Kalorien? - Das sollten Sie über Alkoholika und Zucker wissen

Trinken Sie gerne Wodka? Alkoholika haben einen hohe Kaloriengehalt. Auch der Wodka ist nicht ohne und hat eine Menge davon. Wenn Sie ab und an gerne Alkohol trinken, bekommen Sie hier Wissenswertes über die Kalorien.

Frische Säfte sind gesünder als Alkohol.
Frische Säfte sind gesünder als Alkohol.

Wodka hat viele Kalorien

Wodka ist eine Verkleinerung aus dem slawischen Wort "voda" (Wasser). Es ist farblos und der Gehalt des Alkohols liegt mindestens bei 37,5 Volumenprozent.

  • Die Spirituose hat einen neutralen Geschmack. Es fehlen also Aromen und andere fermentierte Stoffe.
  • Viele Menschen trinken ihn mit Zitrone oder als Cocktail.
  • Die Stoffe, die für Wodka verwendet werden, sind besonders kohlenhydrathaltig: Die Kalorien kommen meist vom Getreide. In Frankreich und Italien wird das Getränk gerne auch aus Weintrauben hergestellt.
  • Andere Ausgangsstoffe können auch sein: Mais, Reis, Gerste oder Weizen aber auch Kartoffeln und Melasse.
  • Der Nährwert des Wodkas für 100 Milliliter hat einen Brennwert von 215 Kilokalorien. Kohlenhydrate, Fette und Proteine sind meist nicht enthalten. Der Wassergehalt liegt bei etwa 20 Prozent.

Wissenswertes über Alkoholika

Es gibt eine Menge von alkoholischen Getränken: Schnaps, Bier, Whisky, Sekt, Likör und so weiter.

  • In allen alkoholischen Getränken ist Ethanol enthalten.
  • Die meisten Alkoholika werden aus kohlenhydrathaltigen Flüssigkeiten durch eine alkoholische Gärung erzeugt.
  • In den gesüßten Alkoholika wie zum Beispiel einem leckeren Cocktail ist eine Menge Zucker enthalten. Die Mischung besteht meist aus zuckerhaltigen Fruchtsäften.
  • Alkohol und natürlich auch Wodka hat eine toxische Wirkung auf das periphere und zentrale Nervensystem. Vor allen Dingen für die Leber und natürlich auch für andere Organe ist Alkohol gesundheitsschädlich. Deshalb ist der regelmäßige Alkoholkonsum bedenklich, weil es zu einer Alkoholkrankheit kommen kann.
  • Aus diversen Studien ist bekannt, dass beispielsweise Rotwein Antioxidantien enthält.

Hält sich der Konsum in Grenzen (Experten raten einen Konsum von nicht mehr als 0,2 Liter am Tag) kann auch eine herzschützende Wirkung prognostiziert werden. Das gilt aber nur für Erwachsene.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.