Alle Kategorien
Suche

Harte Matratze und Rückenschmerzen - was tun?

Eine harte Matratze kann Rückenschmerzen auslösen. Wenn Sie nicht das Geld haben, gleich eine neue Matratze zu kaufen, können Sie mit Auflagen Abhilfe schaffen.

Eine Matratze kann Rückenschmerzen machen.
Eine Matratze kann Rückenschmerzen machen.

Was Sie benötigen:

  • Matratzenauflage aus Kaltschaum
  • Seitenschläferkissen

Stehen Sie morgens schon mit Rückenschmerzen auf, kann das an der falschen Matratze liegen. Viele Menschen reagieren auf eine weiche Matratze mit Rückenschmerzen, eine zu harte Matratze kann aber auch Schmerzen auslösen.

So machen Sie eine harte Matratze weicher

  • Es gibt spezielle Kaltschaumauflagen in Matratzenläden. Diese können Sie auf Ihre harte Matratze legen. Der Kaltschaum passt sich optimal Ihrer Wirbelsäule an und kann so die Bandscheiben entlasten.
  • Im Notfall helfen auch Decken auf der Matratze. Leben Sie unter Ihr Spannbettlacken einfach zwei oder drei zusammengelegte Wolldecken. Diese machen das Bett auch weicher. Das ist aber nicht die optimale Lösung und kann nur kurzfristig Abhilfe schaffen.
  • Wenn Sie Rückenschmerzen haben, weil Sie überwiegend auf der Seite schlafen, kann ein Seitenschläferkissen sehr gut helfen. Dieses legen Sie vor sich, das obere Bein legen Sie auf das Kissen. So werden die Bandscheiben im Lendenwirbelsäulenbereich entlastet und die Rückenschmerzen werden besser.

Das hilft bei Rückenschmerzen

  • Machen Sie Sport, damit die Wirbelsäule beweglich bleibt. Ideal sind Sportarten wie Yoga oder Pilates, aber auch Schwimmen kann Ihnen sehr gut tun.
  • Versuchen Sie, in der Arbeit nicht ständig in einer Position zu verharren. Arbeiten Sie viel im Sitzen, stehen Sie auch einfach einmal auf und erledigen Sie zum Beispiel Ihre Telefonate im Stehen.
  • Wenn Sie sich eine neue Matratze kaufen, lassen Sie sich gut beraten. Sie können nicht nur den Härtegrad auswählen, auch das Gewicht spielt eine große Rolle. So kann eine Matratze, die für Ihr Gewicht zu leicht ist, viel schneller durchliegen, wobei eine Matratze, die für Ihr Gewicht zu hart ist, nicht viel nachgeben wird und Sie wie auf einem Holzbrett schlafen werden.

Rückenschmerzen durch harte Matratzen müssen nicht sein.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.