Alle Kategorien
Suche

Harley Davidson 48 - Merkmale

Harley Davidson ist Kult in der Motorradszene, das trifft auch auf die 48 (forty-eight) mit dem Peanuts-Tank zu. Das Motorrad ist klassisch und trotzdem ein Sportster.

Eine echte Harley Davidson ist Kult.
Eine echte Harley Davidson ist Kult.

Was Sie benötigen:

  • Fachhändler
  • Internet

Harley Davidson, der Kult ist ungebrochen

  • Harley Davidson 48, diese Maschine hat Kultfaktor, obwohl, oder gerade, weil es sich hier um einen Oldtimer handelt. Wer diese Maschine fährt, sollte sie auch gut gepflegt werden.
  • Harley Davidson, so auch die 48 Linie, zeichnet sich aus durch einen robusten Motor und Anbauteile, die dem Rost standhalten, es ist meist alles solide verarbeitet und mit der Maschine kann man lange Freude haben.

Die 48 ist ein besonderes Bike

  • Die 48, Forty-Eight ist ein Klassiker, der viele Stärken, aber auch ein paar Schwächen hat. Als größte Herausforderung kann man auf langen Strecken mit Gepäck und Sozius den kleinen Tank (Peanut-Tank) ansehen, denn man weiß ziemlich genau, wann man wieder 100 km geschafft hat, denn da ist der Tank leer. Allerdings verträgt die Maschine, wie alle der Familie auch E10, was nicht immer gegeben ist.
  • Der Zweizylinder-Viertakt-Motor wird luftgekühlt, was auch für seinen typischen Sound verantwortlich ist. Die Einspritzung ist modern, der ungeregelte Katalysator weniger, worüber man aber, in Anbetracht des Oldtimer Status, hinwegsehen kann.
  • Typisch ist das dicke Vorderrad, was eine gute Straßenlage verspricht. Tatsächlich fährt sich die Harley Davidson 48 sehr ruhig, denn sie ist bullig und trotzdem gutmütig.
  • Der Verbrauch ist bei der schweren Maschine mit zwischen 6 und 8 Litern hoch, vor allem, wenn man bedenkt, wie klein der Tank ist.
  • Die Forty-Eight ist kein Sportmotorrad, das wird Ihnen spätestens auffallen, wenn Sie sich in Kurven nur moderat hineinlegen können, denn die Seitenfreiheit ist gering. Zudem kann es sehr langwierig sein die Spiegel einzustellen, wenn man nicht nur seine Knie bewundern möchte, sondern den rückwärtigen Verkehr. Besagte Rückspiegel sind nämlich unterhalb des Lenkers angebracht, was cool aussieht, aber Geduld beim Stellen erfordert, hierzu kann man eine zweite Person gut brauchen.
  • Die hinteren Blinker übernehmen auch die Funktion der Brems- und Rücklichter. Das ist zwar eine witzige Idee, aber in der Praxis sollten Sie Ihr Augenmerk lieber auf Sicherheit legen.
  • Wenn Sie gerne lange Fahrten mit Ihrer Harley Davidson 48 unternehmen, sollten Sie sich schnellstmöglich gutes Sitzfleisch zulegen, denn die Sitzbank ist spartanisch gepolstert und die Sitzposition ist Bauart typisch, sehr niedrig, was kleineren Fahrern zugutekommt.
  • Für einen möglichen Sozius gibt es nur einen Sitz als mögliches Zubehör, der entsprechend karg ausfällt, es ist also zu überlegen ob Sie sich und Ihrem Beifahrer, das antun wollen.

Fazit: Die Maschine ist cool wenn man keine lange Strecken heizen möchte, sondern gerne beschaulich cruisend die Gegend erkundet.

Teilen: