Alle Kategorien
Suche

Hangsicherung - so pflanzen Sie sinnvoll an

Wenn Sie einen etwas steileren Hang haben, stellt sich immer die Frage nach einer geeigneten Hangsicherung. Dabei können Sie den Hang auf verschiedenen Arten gegen das Abrutschen sichern.

Auch Rosen eignen sich zur Hangsicherung.
Auch Rosen eignen sich zur Hangsicherung.

Methoden der Hangsicherung mit Pflanzen

  • Bei sehr steilen Hängen wird es nicht möglich sein, mit Pflanzen einen Hang zu sichern. In dem Fall sollten Sie den Hang terrasenförmig anlegen und mit Pflanzringen vermauern. Die so entstandenen Pflanzgefäße können Sie beliebig bepflanzen. Da Sie aber in einige Bereiche dieser Hänge schlecht herankommen, müssen Sie pflegeleichte Pflanzen verwenden, die über Jahre dort verbleiben können und keinen Schnitt benötigen. Langsam wachsende Pflanzen sind bei dieser Hangsicherung besser, da die Ringe nicht so schnell für die Pflanzen zu klein werden. Da bei dieser Hangsicherung die terrassenförmige Anlage und die Betonringe für die Sicherheit zuständig sind, müssen die Wurzeln der Pflanzen den Hang nicht verfestigen.
  • Bei der Hangsicherung alleine durch Pflanzen ist es ebenfalls sinnvoll, den Hang zu terrassieren. Hier kommt es aber sehr auf die Pflanzen an, die Sie wählen. In dem Fall sollten die Pflanzen schnell wachsen und ein dichtes Wurzelgeflecht bilden, das den Hang schon nach kurzer Zeit befestigt.
  • Bei der Hangsicherung mit schnell wachsenden Pflanzen ist es besonders wichtig, dass die Pflanzen ohne weitere Pflege schön wachsen. Verzichten Sie auf Pflanzen, bei denen Sie regelmäßig Verblühtes abschneiden müssen oder die eines Schnittes bedürfen.

So bepflanzen Sie Hänge sinnvoll

  1. Damit der Hang nicht durch Regenwasser heruntergespült wird, bevor die Pflanzen diesen durch Ihre Wurzeln verfestigen, sollten Sie diesen mit Mulchfolie abdecken. So ist auf jeden Fall schon eine kleine Hangsicherung gegeben. Legen Sie Bretter auf die Folie, damit Sie diese betreten können. Befestigen Sie die Folie mit Steinen oder Erdnägeln.
  2. Markieren Sie die Stellen, an denen Sie Pflanzen einsetzen wollen mit Steinen, und betrachten Sie sich den Hang aus einiger Entfernung. So können Sie kontrollieren, ob die Bepflanzung gleichmäßig erfolgen wird. Schneiden Sie, wenn die Lage der Pflanzen eindeutig ist, an den Stellen, wo Sie Pflanzen einsetzen wollen, kreuzförmig in die Folie. Wässern Sie die Erde und die Pflanzen, bevor Sie diese einsetzen, in einem Bottich mit Wasser. Setzen Sie dann die Pflanzen in die Erde. Nach kurzer Wachstumsphase ist die Hangsicherung perfekt.

Geeignete Pflanzen für die Hangsicherung

Natürlich kommt es darauf an, wie sonnig der Hang ist.

  • Als bodendeckende Pflanzen eignen sich Kriechmispeln, Immergrün aber auch die Kriechrose Fairy. Besonders die Kriechrose ist eine sehr schöne und robuste Hangsicherungspflanze.
  • Auch Kletterpflanzen wie Efeu, Clematis, Spindeln und Efeu können gute Handsicherungen geben, da sie mit den Haftwurzeln für eine zusätzlich schnelle Hangbefestigung sorgen. Besonders die Euonymus-Arten sind sehr interessant.
  • Kleine Sträucher wie Spiersträucher können Sie gut als Akzente dazwischen setzen. Das Problem mit Sträuchern ist, dass diese eine geschlossene Bodendecke durch Bodendecker oft verhindern und somit die Handsicherung durchbrochen werden kann.
Teilen: