Alle Kategorien
Suche

Handyvertrag umschreiben - so wird's gemacht

Sie können einen Handyvertrag auf eine andere Person umschreiben lassen. Dies ist durchaus sinnvoll, wenn Sie Ihren Handyvertrag nicht mehr benötigen und jemanden kennen, der Interesse daran hat.

Lassen Sie Ihren Handyvertrag umschreiben.
Lassen Sie Ihren Handyvertrag umschreiben.

Was Sie benötigen:

  • Person, die Ihren Handyvertrag haben will
  • Laufenden Vertrag

Sie können die Verbindlichkeiten aus Ihrem Handyvertrag vor Ende der Mindestvertragslaufzeit verhindern, indem Sie den Handyvertrag auf eine andere Person umschreiben lassen.

So lassen Sie Ihren Handyvertrag umschreiben

  1. Zuerst müssen Sie jemanden finden, der Interesse daran hat, Ihren Handyvertrag mit den laufenden Kosten zu übernehmen. Nun sollten Sie dieser Person die Vertragsdetails erklären und ihr die Vertragsunterlagen in Kopie aushändigen. So kann sich der Interessent einen Überblick über die anfallenden Gebühren machen.
  2. Wenden Sie sich nun an Ihren Mobilfunkanbieter. Sie können dem Kundendienst einfach eine formlose E-Mail schreiben und Ihr Anliegen erklären. Schreiben Sie, dass Sie Ihren Handyvertrag auf eine bestimmte Person umschreiben lassen möchten.
  3. Nun wird Ihnen Ihr Mobilfunkanbieter die Unterlagen zum Umschreiben unverzüglich zuschicken. Füllen Sie diese Unterlagen aus und Sie per Post zurück an das Mobilfunkunternehmen.
  4. Das Umschreiben Ihres Handyvertrages kostet ca. 20 Euro. Diese Gebühr fällt einmalig an.
  5. Das Mobilfunkunternehmen wird sich nun an den neuen Vertragsinhaber wenden und nach der Kontoverbindung fragen.

Wissenswertes über die Kündigung des Handyvertrages

  • Sie können Ihren Handyvertrag auf eine andere Person umschreiben lassen, wenn eine Kündigung wegen der Vertragsmindestlaufzeit nicht möglich ist.
  • Sie können Ihren Vertrag auch in der Vertragsmindestlaufzeit kündigen, wenn eine Nutzung unmöglich wird, weil Sie beispielsweise längere Zeit ins Ausland gehen. Informieren Sie das Mobilfunkunternehmen rechtzeitig und kündigen Sie dann außerordentlich.
  • Stellen Sie fest, dass eine vorzeitige Kündigung ausgeschlossen ist, können Sie Ihren Handyvertrag nur umschreiben lassen, um die Rechtsfolgen frühzeitig nicht mehr erfüllen zu müssen.
Teilen: