Alle Kategorien
Suche

Handy defekt - Daten retten

Handy defekt - Daten retten1:24
Video von Benjamin Elting1:24

Fast jedem ist es schon passiert. Man schaut seine Fotos oder seine Musik auf dem Handy durch und nach einem falschen Klick ist alles gelöscht oder das Handy bekommt einen unerwarteten Defekt und alle Daten sind weg. In dieser Anleitung lernen Sie, versehentlich gelöschte Daten sowie verlorene Dateien nach einem Defekt zu retten.

Befand sich das Bild oder der Musiktitel auf einer externen Speicherkarte, ist die Rettung der Daten mit bestimmten Programmen kein Problem und sogar sehr einfach. Schwieriger wird es erst, wenn die Daten auf dem internen Telefonspeicher waren. Wie die Rettung der entsprechenden Daten in diesem Fall funktioniert, wird im Folgenden erklärt.

  • Bei neuen Handys und Smartphones ist die Datenrettung vom internen Speicher meist keine Schwierigkeit. In diesen Handys wird der interne Telefonspeicher automatisch ebenfalls wie Speicherkarten als Wechseldatenträger erkannt. Somit können Sie Ihre Daten bequem mit einem Wiederherstellungsprogramm zurückholen.
  • Wichtig dabei ist, dass zwischen dem Löschen der Datei und der Wiederherstellung nicht allzu viel Zeit liegt. Außerdem sollten in der Zwischenzeit nicht übermäßige Massen an Daten neu auf den Telefonspeicher übertragen werden, denn es kann passieren, dass dabei die alten Daten überschrieben werden.
  • Auch beim SMS-Schreiben und Telefonieren werden neue Daten übertragen.

Dateien vom Handy wiederherstellen

Ein gutes und kostenloses Programm zur schnellen Datenrettung ist "FileRecovery". Das Programm hat in vielen Tests sehr gut abgeschnitten und hat eine Wiederherstellungsquote von 90 Prozent. Das Programm funktioniert bei versehentlich gelöschten Daten genauso gut wie nach einem Defekt.

  1. Laden Sie sich das Programm FileRecovery herunter.
  2. Installieren Sie das Programm auf Ihrem Computer.
  3. Starten Sie FileRecovery.
  4. Überspringen Sie den Aktivierungsvorgang und klicken Sie auf "Demo-Version starten".
  5. Klicken Sie auf den Button "Fortsetzen" unten rechts im Fenster.
  6. Wählen Sie im folgenden Fenster Ihre Art von Datenträger aus. 
  7. Klicken Sie erneut auf den Button "Fortsetzen".
  8. Wählen Sie den Pfad Ihres Gerätes und folgen Sie den weiteren Anleitungen des Programms.
  9. FileRecovery stellt nun gelöschte Daten Ihres Datenträgers wieder her.

Dateien sind im internen Speicher defekt

Im Extremfall: Der interne Telefonspeicher wird auf dem PC nicht als Wechseldatenträger angezeigt und kann nicht eingesehen werden. Bei alten Handys passiert dies oft. Gerade ältere Handys erleiden öfter einen Defekt, infolge dessen Daten gelöscht werden. Durch besondere Software der Hersteller-Firma hat man meist nur Zugriff auf den internen Speicher. Herkömmliche Wiederherstellungsprogramme können in diesem Fall nichts ausrichten. Der normale Benutzer des Handys kann hier nichts mehr retten, denn der Telefonspeicher läuft über ein anderes Betriebssystem.

  • Eine Methode ist, den Hersteller zu kontaktieren, um sich nach einer Rettung zu erkundigen. Wenn dieser Service angeboten wird, müssen Sie mit Kosten bis zu 200 Euro rechnen.
  • Die teure Variante wäre, eine spezielle Firma mit der Wiederherstellung zu beauftragen. Dies entpuppt sich als sehr teuer und macht nur bei sehr wichtigen Dateien einen Sinn. Sie sollten auf jeden Fall die Finanzierung entsprechend abklären.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos