Alle Kategorien
Suche

Handy aufladen bei der Postbank - so geht es

Das Handy ist heute eines der am meist genutzten Kommunikationsmittel. Der Markt hat sich an alle möglichen Kundenbedürfnisse angepasst und so ist für jeden Nutzertyp etwas dabei. So bekommt der Kunde ein Handy zum Guthaben aufladen oder aber auch ein Handy mit Vertrag. Die Angebote liegen daürber hinaus, je nach Verarbeitung und Zielgruppe, irgendwo zwischen hitec, bei dem das Telefonieren nur noch eine Nebensache ist und dem schlichteren Geräte, dessen eigentliche Kernfunktion sich auf „das Telefonieren“ beschränkt.

Prepaid inside - die beste Kostenkontrolle
Prepaid inside - die beste Kostenkontrolle © Kigoo Images / Pixelio

Das Handy bei der Postbank aufladen - anstatt Vertragsbindung

  • Bei Mobiltelefonen ist der Handel stets darauf bedacht, dem Kunden neben dem Gerät gleich einen mehr oder weniger passenden Vertrag zu verkaufen. Auf diesem Gebiet werden die verschiedensten Vertragsarten angeboten. Zwar gibt es darunter auch durchaus faire Verträge mit günstigen Konditionen, jedoch steht hinter dem in der Regel ein monatlicher Mindestumsatz sowie eine Grundgebühr und vor allem eine Mindestvertragslaufzeit. Darüber hinaus ist dabei eine Kostenkontrolle für den Nutzer oftmals ziemlich schwierig. Grundsätzlich sind Handyverträge nur für Nutzer interessant, welche Ihr Handy häufig nutzen und für diese deshalb die üblichen Prepaid Tarife einfach zu teuer sind.
  • wer allerdings sein Handy nur zum Telefonieren nutzt und in diesem Rahmen selbst eher wenig, bis selten Anrufe tätigt, der ist mit einer Prepaid Karte sicher am besten bedient. Da fällt dann auch der Versand von einzelnen SMS nicht weiter ins Gewicht. Darüber hinaus umgeht man auf diesem Wege auch das sonst übliche Vertragslatinum und besitzt so immer die absolute Kostenkontrolle. Des Weiteren gibt es hier auch keinerlei zeitliche Bindung. Das Guthaben für Prepaid Karten lässt sich entweder durch den Kauf von Guthabengutschriften an ausgewählten Verkaufsstellen, welche die Produkte des Kartenvertreibers führen aufladen. Hierbei erhält der Kunde in der Regel, nach seiner Einzahlung einen Belegausdruck, welcher einen sogenannten Aufladecode trägt. Dieser muss dann über die Handytastatur in einem dafür vorgesehenen Menü eingetippt und bestätigt werden.

Handy aufladen - ein toller Service der Postbank

  • Als Kunde, der für das Onlinebanking der Postbank freigeschaltet ist, besitzt man wohl die bequemste Möglichkeit Guthaben auf sein Handy zu laden. Hierzu benötigt der Kunde zu Hause jedoch einen Rechner. Nach dem Ausführen des üblichen Zugangsprozedere, für das Onlinebanking, wählt man den Button Handy aufladen aus und befolgt die weiteren selbsterklärenden Hinweise, welche im ebenfalls üblichen Rahmen zur Eingabe der Handynummer, des Aufladebetrages und einer zusätzlichen TAN (Transaktionsnummer) Eingabe auffordern.
  • Eine weitere Möglichkeit zur Aufladung einer Prepaid Karte bei der Postbank ist die Aufladung bei einer Postfiliale bzw. Postbankfiliale. Der Kunde teilt hier dem Filialmitarbeiter die Höhe des gewünschten Aufladebetrages mit. Der Mitarbeiter wird Sie dann noch nach dem Mobilfunkanbieter fragen. Nachdem diese Informationen vom Filialmitarbeiter eingegeben wurden, muss der Kunde über das am Bedienschalter befindliche PIN-PAD die Mobilfunknummer des aufzuladenden Handys zwei Mal eingeben. Die abschließende Bezahlung können Sie dann mit Ihrer Postbank Card, ebenfalls über das PIN-PAD tätigen, oder bar an den Filialmitarbeiter entrichten.

Handy aufladen am Postbankgeldautomaten - so funktioniert's

Eine weitere Möglichkeit ist das Aufladen des Handyguthabens am Postbankgeldautomaten.

  1. Stecken Sie Ihre Postbank Card in den Geldautomaten und wählen Sie im Menü die Funktion „Handy“ aus.
  2. Nun erfolgt eine Menüauswahl, in welcher Sie den Mobilfunkanbieter und die Höhe des aufzuladenden Guthabens auswählen müssen.
  3. Im Anschluss hieran muss die Handynummer des aufzuladenden Handys zwei Mal eingegeben werden.
  4. Abschließend werden Sie im Menü zur Eingabe Ihrer Postbank Card PIN aufgefordert. 
  5. Nachdem Sie diese eingegeben und bestätigt haben, ist das Handyguthaben aufgeladen. Der Aufladebetrag wird direkt von Ihrem Postbank Konto abgebucht.

Die Postbank bietet mit diesen verschiedenen Möglichkeiten ein für jeden Kunden passendes Angebot. Mit diesem Leistungsangebot wird man dem Prädikat kundenfreundlicher Service durchaus gerecht.

Teilen: