Alle Kategorien
Suche

Handtuch um den Kopf wickeln - so geht's rutschfest

Wollten Sie schon immer wissen, wie Sie ein Handtuch nach dem Duschen um den Kopf wickeln können, ohne dass es verrutscht? Dann wird Ihnen die folgende Anleitung mit Sicherheit helfen.

Das Handtuch muss gut sitzen.
Das Handtuch muss gut sitzen.

Was Sie benötigen:

  • Handtuch
  • Geduld

Viele Kinder und Männer staunen immer, wenn sich Frauen nach dem Duschen ein Handtuch um den Kopf wickeln. Diese Technik, die so einfach ist und doch so kompliziert erscheint, ist gar nicht schwer zu erlernen. Zuerst brauchen Sie aber das richtige Handtuch.

Das richtige Handtuch wählen

  • Um das richtige Handtuch zu finden, brauchen Sie nur Ihre Kopfgröße beachten. Ein kleines Handtuch für die Hände können Sie von vornherein vergessen.
  • Am besten wählen Sie ein Handtuch, das mindestens 80 cm lang ist. Das können Sie später rutschfest auf dem Kopf befestigen.
  • Mögen Sie lieber große Handtücher, ist ein Duschtuch zu empfehlen. Badetücher sind zu groß und später eine deutliche Gewichtsbelastung auf Ihrem Kopf.

Das Tuch um den Kopf wickeln

Um das Handtuch richtig um den Kopf zu wickeln, können Sie ruhig mit trockenen Haaren üben. Nach dem Duschen könnte sonst der Fußboden zu nass werden, wenn es nicht auf Anhieb klappt.

  1. Beugen Sie sich nach vorn, schütteln Sie die Haare über den Kopf und legen Sie das Handtuch mit der Längsseite an den Hinterkopf.
  2. Fassen Sie je eine kurze Seite mit den Händen und führen Sie diese vor dem Gesicht zusammen. Die lange Seite muss dabei fest am Hinterkopf bleiben und alle Haare bedecken.
  3. Haben Sie lange Haare, schließen Sie diese ins Wickeln mit ein. Wenn Sie die beiden kurzen Seiten vor dem Gesicht zusammenziehen, legen Sie sie dabei so über kreuz, dass der komplette Oberkopf bis zum Stirnansatz vom Handtuch bedeckt ist.
  4. Halten Sie jetzt die linke kurze Seite mit einer Hand am Kopf fest und greifen Sie mit der anderen Hand einmal um das Handtuchende, das vor Ihrem Gesicht hängt.
  5. Nun drehen Sie mit beiden Händen das komplette Ende fest ein und führen es anschließend über den Kopf nach hinten.
  6. Haben Sie ein großes Handtuch gewählt, bleibt das Ende nun locker über dem Kopf hängen. Haben Sie ein normales Handtuch genommen, nehmen Sie das Ende und klemmen es unter das Handtuch am Halsansatz auf der Rückseite Ihres Kopfes. Schieben Sie es möglichst weit drunter, damit es später nicht verrutscht.

Wenn Sie diesen Vorgang einige Male geübt haben, werden Sie das Handtuch wie im Schlaf um den Kopf wickeln können. Viel Erfolg!

Teilen: