Alle Kategorien
Suche

Handpflege zum Selbermachen - Anleitung

Handpflege zum Selbermachen - Anleitung2:28
Video von Lars Schmidt2:28

Besonders im Winter brauchen Hände viel Pflege! Bei kalten Temperaturen und trockener Heizungsluft kann die Haut schnell reißen und austrocknen. Im Drogeriemarkt gibt es zig Produkte für die Handpflege: Peelings, Cremes, Kuren. Bevor Sie nun viel Geld für teure Pflegeprodukte ausgeben, probieren Sie doch günstige aber wirksame Hausmittel!

Was Sie benötigen:

  • Olivenöl
  • Milch
  • Zucker
  • Puderzucker
  • Buttermilch
  • Zitrone
  • Honig
  • Mandeln

Handpflege - Peeling für zarte Hände

    1. Mischen Sie eine halbe Tasse Zucker mit zwei Esslöffeln Olivenöl. Sie können auch noch einen Spritzer Zitrone in die Mischung geben. Die Säure löst Verhornungen noch besser. Damit massieren Sie Ihre Hände ein.
    2. Anschließend, waschen Sie Ihr Peeling mit warmem Wasser ab und schon, haben Sie wunderbar weiche Hände und Geld für eine teure Handpflege gespart.

    Die Hände mit einer Kur pflegen

      1. Zuerst reiben Sie Ihre Hände mit einer Zitrone ein. Achten Sie darauf, dass Sie die besonders rauhen und rissigen Hautstellen gut abtupfen.
      2. Danach tragen Sie großzügig haushaltsüblichen Honig auf Ihre Hände. Lassen Sie die Packung einige Minuten einwirken, bevor Sie sie mit warmem Wasser abspülen.
      3. Diese Kur können Sie einmal wöchentlich anwenden - Schon bald spüren Sie eine deutliche Verbesserung Ihrer Haut.

      Weiche Hände dank einer Maske

        1. Masken gibt es nicht nur für das Gesicht. Auch bei Ihren Händen kann eine Maske wahre Wunder wirken. Geben sie einen Esslöffel Mandelöl und vier Esslöffel Puderzucker in ein kleines Schälchen.
        2. Diese Mischung tragen Sie auf Ihre Hände auf und lassen Sie fünf Minuten einwirken. Eine schnelle und wirksame Handpflege.

        Mit regelmäßigen Bädern rauhen Händen vorbeugen

          1. Vermischen Sie 200 ml Buttermilch mit zwei Esslöffeln Olivenöl. Alternativ können Sie auch 50 Gramm pürierte Mandeln in warme Milche geben.
          2. Erwärmen Sie die Milch-Mischung, sodass sie sich angenehm warm anfühlt. Nun baden Sie Ihre Hände darin. Schon nach fünf bis zehn Minuten, werden Sie eine deutliche Verbesserung spüren.
          Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

          Verwandte Artikel

          Redaktionstipp: Hilfreiche Videos