Alle Kategorien
Suche

Handpflege selbstgemacht - schöne Hände mit einfachen Hausmitteln

Handpflege selbstgemacht - schöne Hände mit einfachen Hausmitteln2:39
Video von Daniela Born2:39

Ihre Hände sind mal wieder rau, spröde und rissig? Besonders im Winter sind die Hände und Nägel belastenden Bedingungen ausgesetzt. Auch in vielen Berufen werden Hände durch das häufige Händewaschen außerordentlich stark strapaziert. Für die Handpflege Ihrer beanspruchten Hände finden Sie in der Küche alles, was Sie brauchen. Ein Milchbad oder eine Packung sind schnell selbstgemacht und Ihre Hände werden wieder kuschelweich.

Was Sie benötigen:

  • Olivenöl
  • Salz
  • Honig
  • Zucker
  • Sahne oder Buttermilch
  • Milch
  • Avocado
  • Sahnequark
  • Erdbeeren
  • Eigelb
  • Schüssel

Handpflege aus der Küche

  • Einmal in der Woche sollten Sie ein Handpeeling durchführen. Auf diese Weise werden alte, abgestorbene Hautschüppchen entfernt und Ihre Haut kann die nachfolgende Pflege viel besser aufnehmen.
  • Für eine sommerlich-frische Handpflege vermischen Sie eine Handvoll Erdbeeren mit Zucker und Olivenöl. Zerdrücken Sie die Erdbeeren, rühren etwas Zucker unter und geben so viel Olivenöl hinzu, bis eine geschmeidige Paste entsteht. Massieren Sie das Peeling in Ihre Hände ein und lassen es 10 Minuten lang einwirken.
  • Die Erdbeeren sind wahre Vitaminbomben und versorgen beanspruchte Haut mit Vitamin B1, B2, A und C. Mit den Zuckerpartikelchen werden Schuppen abgelöst, das Öl macht ihre Haut butterzart. Haben Sie kein Olivenöl, können Sie auch Mandel-, Jojoba- oder Weizenkeimöl verwenden.
  • Spülen Sie das Peeling mit warmem Wasser ab und tupfen Ihre Hände danach trocken.
  • Eine etwas abgespeckte Version des Peelings rühren Sie mit Olivenöl und Salz oder Zucker an. Geben Sie zusätzlich den Saft einer halben Zitrone dazu. Dank der Zitronensäure werden leichte Verhornungen entfernt.
  • Nach Ihrem Peeling cremen Sie sich mit einer fetthaltigen Creme ein und ziehen Baumwollhandschuhe über Ihre Hände. So kann die Handpflege besser einwirken.

Wertvolle Handpackungen selbstgemacht

  • Auch nährende Packungen sind simpel und ruckzuck selbstgemacht. Nehmen Sie zu diesem Zweck besonders fettreiche Lebensmittel wie Avocados, Sahne, Quark sowie Honig, um Ihre Haut mit wertvollen Fettsäuren zu versorgen.
  • Honig ist nicht nur für spröde Lippen ein Wundermittel. Streichen Sie den Honig auf raue Fingerknöchel und lassen den Bienensaft etwas einwirken. Anschließend waschen Sie Ihre Hände mit warmem Wasser ab.
  • Ihre Nägel sollten Sie mit Öl behandeln. Vergessen Sie nicht die Übergänge zur Nagelhaut, hier reißt die Haut besonders leicht ein.
  • Geben Sie etwas fetthaltige Milch, Sahne oder Buttermilch sowie etwas Honig in eine Schüssel. Baden Sie ihre Hände in der Mischung. Anschließend tupfen Sie Ihre Hände trocken.
  • Für eine Quarkmaske verwenden Sie Sahnequark sowie ein Eigelb. Der hohe Fettanteil des Milchprodukts macht Ihre Haut weich, mit der enthaltenen Milchsäure behandeln Sie kleine Risse, das Eigelb wirkt Wunder bei Fältchen. Tragen Sie die Maske auf Ihre Hände auf und lassen Sie einwirken.
  • Auch mit Avocado kann eine Maske selbstgemacht werden. Nehmen Sie das Fruchtfleisch heraus und vermischen es mit Milch, bis eine geschmeidige Masse entsteht.

Besonders Menschen, die sensibel oder allergisch auf handelsübliche Pflegeprodukte reagieren, finden in selbstgemachten Masken, Bädern und Peelings eine tolle Alternative.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos