Alle Kategorien
Suche

Handarbeiten - so häkeln Sie einen Teppich

Handarbeiten - so häkeln Sie einen Teppich2:36
Video von Brigitte Aehnelt2:36

Eine der schönsten Handarbeiten ist das Häkeln. Nicht nur Deckchen, Topflappen oder Kleidungstücke kann man mit dieser Technik arbeiten, sondern mit ein wenig Geduld sogar hübsche Teppiche.

Was Sie benötigen:

  • Stoffreste
  • Dicke Häkelnadel
  • Schere
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen

Einen Teppich handarbeiten - das Material bekommen Sie so

Bevor Sie mit dem Häkeln des Teppichs beginnen können, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen, was das Material betrifft. Da dieser Teppich mit Stoffresten und nicht mit Garn gehäkelt wird, sollten Sie zunächst damit beginnen, genügend Stoff zu sammeln. Besonders geeignet sind folgende Materialien:

  • Jeder hat alte Betttücher im Schrank liegen. Verwenden können Sie für diese Handarbeiten jedoch nur solche, die keinen Stretchanteil haben.
  • Auch abgetragene Kleidungsstücke können Sie wunderbar für diesen Teppich verwenden. Auch hier gilt allerdings wieder: Keine dehnbaren Materialien.
  • Ausgediente Kissenbezüge, Vorhänge und Tischdecken lassen sich hervorragend verhäkeln.

Vorbereitung - schneiden Sie Ihr eigenes Bändchengarn

Haben Sie genügend Stoffreste für das Handarbeiten eines Teppichs gesammelt, müssen Sie diese nur noch so vorbereiten, dass Sie sie verhäkeln können.

  1. Bügeln Sie die Reste auf jeden Fall glatt - umso leichter lassen Sie sich in einigermaßen akkurate Streifen schneiden.
  2. Schneiden Sie nun den Stoff in lange Streifen. Bei kleineren Stoffstücken bietet es sich an, den Stoff im Kreis - wie eine Spirale - zu schneiden.
  3. Zum Schluss nähen Sie die Stoffstreifen aneinander und wickeln das so entstandene Bändchengarn zu einem Knäuel auf.

Teppich häkeln - so geht's

Haben Sie die Vorbereitungen getroffen, dann können Sie nun loslegen, und Ihren individuellen Teppich häkeln.

  1. Schlagen Sie mit dem Bändchengarn und einer dazu passenden, dicken Häkelnadel die benötigte Anzahl an Luftmaschen an, um die gewünschte Breite des Teppichs zu erhalten.
  2. Häkeln Sie dann in Hin- und Rückreihen feste Maschen oder Stäbchen, bis Sie die Länge für Ihren Häkelteppich erreicht haben.
  3. Wenn Sie möchten, dann können Sie am Ende den gehäkelten Teppich noch mit einer Einfassung aus festem Baumwollstoff versehen, um ihm einen schönen und dekorativen Abschluss zu geben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos