Alle Kategorien
Suche

Hamsterzubehör basteln - so gelingt ein tolles Tunnelsystem

Da Hamster, im Gegensatz zu fast allen anderen Nagetieren, Einzelgänger sind und in handelsüblichen Käfigen niemals zu zweit oder gar in einer Kleingruppe gehalten werden sollten, benötigen die nachtaktiven Nager jede Menge Abwechslung. Basteln Sie das Hamsterzubehör einfach selber. Als optimale Versteck- und Beschäftigungsmöglichkeit eignet sich beispielsweise ein selber gebautes Tunnelsystem aus Toilettenpapierrollen.

Leere Toilettenpapierrollen bieten optimale Versteckmöglichkeiten.
Leere Toilettenpapierrollen bieten optimale Versteckmöglichkeiten.

Was Sie benötigen:

  • mind. 6 leere Toilettenpapierrollen
  • Bastel- oder Nagelschere

So basteln Sie ein Tunnelsystem als Hamsterzubehör

  1. Bevor Sie mit dem Basteln des Tunnelsystems beginnen können, müssen Sie im Vorfeld leere Toilettenpapierrollen sammeln (mindestens 6 Stück). Da benutzte leere Rollen jedoch häufig mit Bakterien belastet sind, ist es ratsam, frische zu verwenden. Das abgewickelte Toilettenpapier können Sie auch so noch verwenden. Alternativ können Sie auch leere Küchenpapierrollen verwenden oder eben die Kombination beider Rollen.
  2. Nehmen Sie nun die Hälfte der Papierrollen und schneiden in deren Mitte mithilfe einer Bastel- oder Nagelschere ein kreisrundes Loch. Der Durchmesser des Lochs sollte etwas kleiner sein als der Durchmesser der Rollen.
  3. Stecken Sie daraufhin eine Papierrolle ohne Loch in das herausgeschnittene Loch einer präparierten Rolle. Ist der Durchmesser des Lochs zu klein, vergrößern Sie es. Achten Sie auch darauf, dass Sie die zweite Papierrolle nicht zu tief in das herausgeschnittene Loch schieben, sodass der Hamster später auch noch durch die mit einem Loch versehenen Rolle hindurchschlüpfen kann.
  4. Auch die restlichen Rollen werden in die mit Löchern versehenen Rollen, wie in Schritt 3 beschrieben, gesteckt. Somit haben Sie jeweils zwei ineinander gebrachte Toilettenpapierrollen.
  5. Nun müssen Sie nur noch die Zweierpaare ineinander stecken. Bringen Sie die Rollen dabei nicht alle in einer Reihe nebeneinander an, sondern basteln und kreieren Sie ein aufregendes Tunnelsystem. Damit regen Sie das Interesse Ihres Hamsters an Ihrem Hamsterzubehör an, denn Hamstern bereitet es große Freude, komplexe und verzwickte Gangsysteme auszukundschaften und für sich zu entdecken.
  6. Falls Sie Schwierigkeiten haben, die Rollen gleichen Durchmessers ineinander zu bekommen, schneiden Sie jeweils in die Rolle, die in die andere hinein geschoben werden soll, einen kleinen Querschnitt zur Mitte hin. Damit lassen sich die Enden perfekt überlappen. Durch den verringerten Durchmesser ist es nun kein Problem mehr, die Rollen zu verbinden.
  7. Um das selbst gebastelte Hamsterzubehör für Ihren Hamster interessanter werden zu lassen, verteilen Sie einige Leckerbissen inmitten des Tunnelsystems.
  8. Machen Sie das Versteck perfekt, indem Sie zudem etwas Heu oder Einstreu in das Tunnelsystem legen, durch das sich Ihr Hamster erst einmal durchkämpfen muss.
  9. Die Reinigung dieses Hamsterzubehörs ist kinderleicht, denn die zusammengesteckten Rollen können einfach wieder auseinander genommen werden und nach Beseitigung eventueller Verschmutzungen miteinander verbunden werden. Wechseln Sie angeknabberte oder stark verschmutzte Papierrollen regelmäßig aus.
Teilen: