Alle Kategorien
Suche

Halsschmerzen und Schluckbeschwerden mit Hausmitteln lindern

Schluckbeschwerden und Halsschmerzen gehören zu den unangenehmsten Begleiterscheinungen einer Erkältung. Doch mit Hilfe bewährter Hausmittel können die Beschwerden rasch effektiv behandelt werden. Probieren Sie die Heilkraft von Mutter Natur einmal aus!

Ein Zitronenwickel hilft gegen Halsschmerzen.
Ein Zitronenwickel hilft gegen Halsschmerzen.

Was Sie benötigen:

  • Halswickel mit Zitrone
  • Salbeitee und Salbeitabletten
  • Halsspray mit Echinacea und Salvia
  • Homöopathika

So behandeln Sie Halsschmerzen und Schluckbeschwerden mit Hausmitteln

  • Wenn Sie unter Halsschmerzen und Schluckbeschwerden leiden, sollten Sie zunächst versuchen, die Entzündung im Rachenbereich zu lindern. Zu diesem Zweck können Sie auf den bewährten Salbeitee zurückgreifen, der sich durch seine entzündungshemmenden Eigenschaften auszeichnet. Bitte verwenden Sie ausschließlich qualitativ hochwertigen Salbeitee!
  • Lutschen Sie zusätzlich hochdosierte Salbeipastillen, welche die Schleimhäute optimal befeuchten.
  • Besonders bewährt hat sich ein selbst hergestellter Halswickel mit Zitrone. Schneiden Sie für die Herstellung einige Scheiben einer Zitrone aus biologischem Anbau und platzieren Sie diese auf einem Stück Küchenkrepp. Falten Sie diesen zu einem Päckchen zusammen und legen Sie den Wickel um Ihren Hals. Fixieren Sie die Zitronenauflage mit einem Schal.

Homöopathie gegen Halsschmerzen - so hilft die sanfte Medizin

  • Auch die Homöopathie hält geeignete Arzneien gegen Schluckbeschwerden und Halsschmerzen bereit. Besonders bewährt hat sich in diesem Zusammenhang ein Halsspray, das Echinacea und Salvia enthält. Dieses können Sie direkt in die Rachengegend sprühen, wobei ein entzündungshemmender und schmerzstillender Effekt entfaltet wird.
  • Ist die Erkältung sehr schnell aufgetaucht und fühlen Sie ein Kribbeln im Hals bei starkem Durst und sehr starken Schluckbeschwerden? In diesem Fall sollten Sie zusätzlich mit dem Einzelmittel Aconitum arbeiten.
  • Bei einem sehr stark wunden Gefühl im Hals und starken Schmerzen beim Sprechen sollten Sie darüber hinaus Phosphorus einsetzen.
  • Mit Hilfe von bewährten Hausmitteln und einem geeigneten homöopathischen Mittel können Sie die lästigen Beschwerden rasch in den Griff bekommen.

Bitte bedenken Sie: Anhaltende oder wiederkehrende Beschwerden im Halsbereich müssen umgehend von einem Mediziner abgeklärt werden!

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.