Alle Kategorien
Suche

Halogen-Schienensystem richtig montieren

Halogen-Schienensysteme gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, von ultramodern bis klassisch. Praktisch am Schienensystem ist, dass die einzelnen Spots genau da angeklemmt werden können, wo Licht benötigt wird. So haben Sie Esstisch-Beleuchtung und Bilderspot in einem System.

Licht macht Räume wohnlich.
Licht macht Räume wohnlich.

Was Sie benötigen:

  • Halogen Niedervolt Schienensystem inkl. Befestigungsmaterial
  • Bohrmaschine

Die einzelnen Schienen Ihres Halogen-Niedervolt-Schienensystems gehen von einem Transformator ab, der für die richtige Spannung sorgt. Transformator und Schienen werden an Wand oder Decke gedübelt. Der Transformator benötigt einen Stromanschluss.

So montieren Sie Ihr Halogen Niedervolt-Schienensystem richtig

  1. Markieren Sie zuerst mit einem Bleistift die Befestigungslöcher im Rahmen des Transformators und prüfen Sie, ob Sie an diesen Stellen problemlos bohren können, ohne die Leitung zum Stromanschluss zu beschädigen.
  2. Nun bohren Sie an den markierten Punkten die Löcher zur Befestigung des Transformators und stecken die Dübel in die Bohrlöcher.
  3. Als Nächstes müssen Sie die Positionen der einzelnen Schienen des Systems festlegen. Achten Sie hier auf eine gleichmäßige Raumausleuchtung und richten Sie die Schienen so aus, dass einzelne Lichtbereiche, beispielsweise ein Spot zur Bild- oder Objektbeleuchtung o.ä. und Lese- oder Essbereich mit einbezogen werden können. Markieren Sie nun die Befestigungslöcher für die Schienen und bohren und verdübeln Sie auch diese.
  4. Bevor Sie den Transformator anschließen, sollten Sie unbedingt über die entsprechende Sicherung für diesen Anschluss den Strom abschalten. Verbinden Sie nun die Anschlusskabel des Transformators mit dem Stromanschluss und befestigen Sie den Transformator anschließend mit Schrauben in den vorgebohrten Löchern.
  5. Für die einzelnen Schienen Ihres Halogen-Niedervolt-Schienensystems gibt es am Transformator Steckplätze. Die Schienen erhalten durch Einstecken in die Steckplätze Kontakt und müssen nicht jeweils einzeln mit dem Stromanschluss verbunden werden. Zum Einstecken müssen Sie die seitlichen Schraubverbindungen am Transformator öffnen. Stecken und verschrauben Sie nun die Schienen an den vorgesehenen Positionen.
  6. Nun können Sie den Transformator wieder zuschrauben und die Dekoplatte aufsetzen.
  7. Die Schienen werden nun mithilfe der Schnellverbindern zusammengefügt.
  8. Als Nächstes schieben Sie die einzelnen Verbindungsstücke auf die Schienen. Hieran werden die Weichenstangen, an denen die einzelnen Halogenspots hängen, fixiert. Dazu schieben Sie die Weichenstangen durch die Verbinder und schrauben die Stangen fest.
  9. Nun setzen Sie die Metallendstücke einfach auf die Sofitten und schieben die Leuchten auf das Weichengestänge, bis der Spot einrastet.
  10. Mit den anderen Spots verfahren Sie genauso.
  11. Haben Sie alle Leuchten installiert, können Sie den Strom wieder einschalten und Ihr Halogen-Schienensystem testen.
  12. Ist die Lichtverteilung nicht optimal, lassen sich die einzelnen Spots zusammen mit den Weichen noch auf den Schienen verschieben. Fertig!

Viel Freude an der neuen Lichtinstallation!

Teilen: