Der Hallux Valgus ist eine Fehlstellung im Grundgelenk des großen Zehs. Dabei wölben sich das Gelenk nach außen und der Zeh nach innen. Sie selbst erkennen das an einer runden Ausbuchtung am Ballen. Der große Zeh kann sich zudem so weit nach innen biegen, dass er sich unter den zweiten Zeh schiebt. Außerdem schmerzt der Hallux.

So wird der Hallux Valgus behandelt

  • Im Anfangsstadium, also wenn der Hallux Valgus noch keine großen Probleme bereitet, kann eine Schiene sehr gut helfen. Diese wird um den großen Zeh gelegt und schiebt diesen sanft gerade.
  • Im Anfangsstadium sollten Sie die Zehen trainieren, damit der Hallux sich nicht weiter bildet. Dazu gehört Fußgymnastik. Legen Sie einen Bleistift auf den Boden und versuchen Sie diesen mit den Zehen aufzuheben. 
  • Auch sollten Sie im Anfangsstadium schon auf eher bequemes Schuhwerk achten, um den Ballen zu entlasten.
  • Ist der Hallux schon zu sehr ausgebildet und schmerzt er sehr, kommen Sie um eine Operation nicht herum. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Arten von Operationen und Ihr Orthopäde kann Sie am besten dazu beraten.

So können Sie einen Hallux vorbeugen

  • Pumps sind natürlich schön, aber den ganzen Tag in hohen Absätzen zu laufen, das ist Gift für Ihre Füße. Ihr Gewicht lagert den ganzen Tag auf dem Vorfuß und somit auf dem Ballen, das kann auf Dauer zu einem Hallux führen. Achten Sie deshalb immer darauf, hohe und flache Schuhe abwechselnd zu tragen.
  • Ihre Schuhe sollten weit sein. Werden die Zehen ständig in zu enge Schuhe gequetscht, kann das auch zu Deformationen führen. 

Der Hallux Valgus wird meist durch falsches Schuhwerk ausgelöst. Achten Sie deshalb besonders darauf.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.