Alle Kategorien
Suche

Halloweenspiele für Erwachsene - einige Anregungen für einen gelungenen Abend

Halloweenpartys und entsprechende Spiele erfreuen sich auch bei Erwachsenen immer größerer Beliebtheit. Keine Halloweenparty ist perfekt ohne Gruselschminke, schaurige Verkleidungen und Halloweenspiele für Erwachsene und Kinder.

Halloween und Gruselspiele gehören zusammen.
Halloween und Gruselspiele gehören zusammen.

Was Sie benötigen:

  • Verschiedene Gegenstände des Alltags
  • Nahrungsmittel bunt gefärbt
  • Zettel
  • Fantasie

Halloweenspiele müssen gruselig sein

Besonders Halloweenspiele für Erwachsene dürfen auch einen echten Schockeffekt enthalten.

  • Ekel-Raten: In Anlehnung an Ekelprüfungen im Dschungel von Australien bietet sich ein Tastspiel an. Es werden 2 Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe bekommt die Augen verbunden und muss durch Tasten erraten, was vor Ihnen liegt. Das Publikum kann ruhig spitze Schreie ausstoßen. "Ihh", "Das würde ich nicht anfassen" oder "Vorsicht" Die Kandidaten raten dann so schreckliche Sachen wie Vanillepudding, Erdbeermarmelade oder ein Plüschtier. Nach ein bis 2 Rategängen tauschen Kandidaten und Zuschauer die Rollen.
  • Geisterspeisen: Ähnlich wie bei dem Ratespiel geht es bei diesem Spiel um die Überwindung von Ekel. Der Gruseleffekt entsteht nur im Kopf der Mitspieler. Bei der Geistermahlzeit werden ganz normale Lebensmittel mit Farben eklig angemalt. Pudding in Giftgrün, Toastbrot in Rot und Ähnliches. Oder Sie drehen ein ganz normales Würstchen durch den Fleischwolf und färben die "Würmer" noch zusätzlich ein. Nun sollen die Mitspieler raten, dass es da zu essen gibt. Probieren ist erlaubt!

Sicherlich machen diese Hallowweenspiel für Erwachsene auch Kindern spaß

Spiele für Erwachsene ohne Schockeffekt

Spielen Sie doch mal Detektiv, das ist eines der guten Halloweenspiele für Erwachsene und Kinder, kann auch zu anderen Gelegenheiten gespielt werden.

  1. Nehmen Sie pro Mitspieler je einen Zettel und schreiben auf einen Mörder, auf die anderen Passant oder Detektiv
  2. Geben Sie jedem Spieler einen Zettel. Er soll diesen lesen, aber kein Mitspieler darf wissen, was darauf steht. Nun sollen sich die Spieler so im Raum verteilen, dass es keinen Kontakt zwischen diesen gibt.
  3. Bitten Sie alle die Augen zu schließen (oder verbinden sie allen die Augen) und sagen dann, dass der Mörder sich Ihnen zeigen soll. Fragen Sie ihn wer das Opfer sein soll. Es darf aber niemand außer Ihnen wissen, wer das Opfer ist.
  4. Nun bitten Sie die Detektive, sich zu melden. Diese sollen auf eine Person weisen, die Sie für den Mörder halten. Sie geben durch Kopfschütteln oder Nicken bekannt, ob die Person unschuldig ist oder nicht.
  5. Anschließen geben Sie bekannt, wer das Opfer ist und alle diskutieren darüber, wer der Mörder ist. Weder Detektive noch der Mörder dürfen sich outen. Zum Schluss wird abgestimmt, wer der Mörder ist. Wenn diese Person der Mörder ist, ist das Spiel zu Ende. Wenn nicht scheidet die Person aus.
  6. Nun beginnt die nächste Runde, bei der alle wieder die Augen schließen, der Mörder das nächste Opfer bestimmt, die Detektive einen möglichen Mörder vorschlagen und von Ihnen signalisiert bekommen, ob dies stimmt. Danach wird wieder diskutiert und abgestimmt. Das wird solange wieder holt, bis der Mörder gefunden ist.

Diese Ratespiele sind Klassiker unter den Halloweenspielen.

Teilen: