Alle Kategorien
Suche

Halloween-Schminke - Ideen und Tipps

Halloween-Schminke - Ideen und Tipps1:54
Video von Enrico Schwarz1:54

Wenn am 31. Oktober Hexen, Vampire, Monster und andere dunkle Wesen Halloween feiern, sind gruselige, düstere und kreative Make-ups gefragt. Damit anderen die Haare zu Berge stehen und Ihnen nicht die Ideen ausgehen, bietet Ihnen dieser Artikel ein paar praktische Ideen und Tipps für originelle Halloween-Schminke.

Die Basis für eine schaurig-schöne Halloween-Schminke

  • An Halloween darf alles etwas makabrer, düsterer und weniger von dieser Welt sein als sonst. Daher können Sie als Grundlage für andere Make-ups oder als neutrales Make-up tiefer als sonst zu blassen und dunklen Farben greifen.
  • Nutzen Sie helles Puder oder helle Grundierung, Sie können auch weiße Clownschminke nutzen. Je nach geplantem Kostüm oder Styling sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie im wahrsten Sinne des Wortes "nicht zu dick auftragen".
  • Benutzen Sie Clownschminke, empfiehlt es sich oft, das Gesicht danach noch einmal abzupudern, damit es nicht so "eingecremt" aussieht.
  • Ziehen Sie Ihre Augenbrauen nach und bemalen Sie ihre Augen, indem Sie die Lider mit Kajal nachziehen und Ihre Wimpern tuschen (dieser Tipp gilt auch für männliche Halloween-Fans, denn betonte Augen sind ein Grusel-Muss!). Sie können auch falsche Wimpern benutzen. Zu Halloween gibt es in einigen Shops auch besonders auffällige falsche Wimpern wie Spinnennetz- oder Federwimpern.
  • Schminken Sie je nach Kostüm Ihre Augen à la Smokey Eyes dunkel und betonen Sie diese dadurch noch zusätzlich. Alternativ können Sie auch zu rotem Liedschatten greifen (oder roten Lippenstift benutzen), denn so sehen Ihre Augen blutunterlaufen aus.
  • Die Lippen bemalen Sie je nach Zielaussehen neutral, blutrot oder dunkel.

Halloween-Schminke für Vampire, Zombies, Monster, Geister und Hexen

  • Vampire gibt es in zwei Ausführungen: Elegant, geheimnisvoll, unerträglich attraktiv oder blutverschmiert und etwas wahnsinnig. Besorgen Sie sich Kunstzähne, egal, was für ein Vampir Sie sein wollen, denn das ist das ultimative Erkennungsmerkmal, ein Make-up ist eher nebensächlich. Sie können dann entweder das Basis-Make-up verwenden und es noch etwas ausschmücken, wenn Sie der erste Vampirtyp sein wollen, oder Sie verwenden auch das Basis-Make-up, nehmen etwas mehr weiße Grundierung und arbeiten dann sehr viel mit dunklen oder blutunterlaufenen Augen und Kunstblut um den Mund.
  • Zombies sind Untote, die oft nicht mehr so gut "erhalten" sind, daher dürfen Sie großzügig mit Kunstblut arbeiten und sich auch offene Wunden schminken. Je "kaputter" Sie aussehen, desto besser. Ein Typ für 3-D-Geschwülste oder Wunden à la Einschuss- oder Einstechloch: Nutzen Sie Pflasterstücke, die Sie zurechtschneiden, und kleben Sie je nach Wunsch ein bis mehrere Schichten auf, übermalen Sie diese mit Grundierung oder flüssigem, hautfarbenem Make-up und verzieren Sie diese dann mit Blut.
  • Je nachdem, was Sie für ein Monster sein möchten oder wie Ihr Kostüm aussieht, orientieren Sie sich farblich und von Ihrer Hautstruktur (daher Fell, Schuppen o. Ä.) an Ihrem Kostüm. Dazu benötigen Sie in den meisten Fällen nicht das Basis-Make-up. Stattdessen eignet sich hier besonders gut Theater- oder Karnevals- bzw. Kinderschminke.
  • Geister sind blass, meist noch blasser als Vampire, die zumindest noch etwas menschlicher sind. Hier dürfen Sie viel weiße Grundierung benutzen. Sie können auch etwas Blau einmischen, um eine gewisse Kälte zu ertragen. Sind Sie der Geist von Menschen, die bei Unfällen umgekommen oder getötet worden sind à la "The Sixth Sense", orientieren Sie sich ruhig an den Tipps für Zombies, allerdings sind für Geister eher noch Kälte und Distanz zu frischem Blut charakteristisch. Wunden können z. B. eher schon getrocknet aussehen, Blut eher geronnen und schwarz.
  • Hexen können entweder schön und verführerisch und wie normale Frauen aussehen oder alt, hässlich und vernarbt. Je nachdem, wie Sie sich entscheiden und was für ein Kostüm Sie verwenden, benutzen Sie das Basis-Make-up und verzieren es "schön" oder "hässlich".

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos