Alle Kategorien
Suche

Halloween mit Eiern werfen - Hintergründe und Konsequenzen

An Halloween sammelt man nicht nur Süßes - man verteilt auch Saures. Viele Fans des düsteren Festes werfen mit Eiern auf Häuser. Dies kann allerdings ernste Konsequenzen haben - und richtig teuer werden.

Mit Essen spielt man nicht - das gilt auch für Eier an Halloween.
Mit Essen spielt man nicht - das gilt auch für Eier an Halloween.

Streiche gehören zu Halloween

Halloween war noch vor einigen Jahren in Deutschland kaum verbreitet. Mittlerweile ist das Fest, das jedes Jahr am 31. Oktober stattfindet, so beliebt, dass es dem Karneval in manchen Szenen und Altersklassen den Rang abläuft. Wie zum Fasching ist es auch an Halloween üblich, sich zu verkleiden. Vor allem für kleine Kinder ist das Fest ein Spaß: Sie ziehen mit ihren Eltern los, fragen an Haustüren nach Süßigkeiten und kehren reich beschenkt heim. Doch der berühmte Spruch "Süßes oder Saures" findet auch bei Älteren Anklang und diesen erscheint vor allem das Saure spannend. So nutzen viele Menschen Halloween, um anderen Streiche zu spielen. Im Idealfall geschieht dies durch einfaches Erschrecken mit dem gruseligen Kostüm. Doch es gibt auch bösere Streiche - dazu gehört das Werfen mit Eiern. Hierbei trifft es vor allen Dingen Häuser. Dies kann allerdings ernste Konsequenzen haben.

Das Werfen mit Eiern und die Folgen

Viele Halloween-Fans glauben, das Werfen mit Eiern sei legal, weil es durch den Ausruf "Süßes oder Saures" angekündigt werde und vom Hausbesitzer abgewendet werden könne, indem er Süßigkeiten verteile. Das ist allerdings nicht wahr - denn selbst, wenn der Spruch als Warnung zählen würde, würde es sich um Erpressung handeln.

  • Auch wenn Sie "Süßes oder Saures" gerufen haben, dürfen Sie also nicht mit Eiern auf ein Haus werfen. Dies ist zwar zunächst keine Straftat, aber eine Ordnungswidrigkeit, die früher mit "grobem Unfug" betitelt worden wäre.
  • Für Ordnungswidrigkeiten werden je nach Schwere kleine Geldbeträge fällig, wenn der Hausbesitzer die Polizei ruft und die Eierwerfer erwischt werden. Es kann allerdings auch sein, dass ihnen die Kosten für die Reinigung des Hauses in Rechnung gestellt werden.
  • Wird etwas am Haus beschädigt, geht beim Eierwerfen beispielsweise ein Fenster zu Bruch, wird aus der Ordnungswidrigkeit Sachbeschädigung und somit eine Straftat. Es droht also ein Verfahren, das eine höhere Geldbuße nach sich ziehen kann.

Sie sehen also, es ist besser, an Halloween nicht mit Eiern zu werfen. Härter wird übrigens das Werfen von Eiern auf Autos bestraft - in Einzelfällen kann es hier sogar zu Haftstrafen kommen.

Teilen: