Alle Kategorien
Suche

Halle bauen - Tipps zum Bauen einer Lagerhalle aus Holz

Falls Sie planen, sich eine Lagerhalle zu errichten, können Sie diese auch aus Holz bauen. Holz ist ein natürlicher Baustoff, der sich zudem relativ leicht verarbeiten lässt. Es gibt dabei aber einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Eine Halle aus Holz bauen
Eine Halle aus Holz bauen © Paul-Georg_Meister / Pixelio

Sie möchten sich eine neue Lagerhalle bauen und stehen vor der Entscheidung, aus welchem Material diese sein soll. Eine sehr gute Wahl ist Holz. Holz ist im Vergleich zu anderen Materialien sehr viel günstiger und lässt sich auch leichter verarbeiten.

Den Bau einer Halle richtig planen

  • Bevor Sie sich eine neue Halle bauen, sollten Sie diese Maßnahme sorgfältig planen. Als Erstes steht immer der Gang zum örtlichen Bauamt an. Dort müssen Sie sich erkundigen, ob Sie eine Baugenehmigung für Ihr Bauvorhaben benötigen. Eventuell ist sogar die Überprüfung eines Statikers erforderlich.
  • Nachdem Sie sich über alle rechtlichen Belange bei der zuständigen Behörde erkundigt haben, können Sie sich Gedanken über den Bau machen.
  • Je nach Größe der geplanten Lagerhalle ist ein Fundament zu errichten. Bei großen Hallen ist ein komplettes Fundament vorteilhaft. Bei kleineren Bauwerken reichen in der Regel sogenannte Punktfundamente.
  • Punktfundamente werden nur unter den tragenden Pfosten errichtet. Sie haben den Vorteil, dass sie sehr viel schneller und somit auch kostengünstiger angefertigt werden können.

So bauen Sie eine Lagerhalle aus Holz

  • Falls Sie selbst einen Wald besitzen, können Sie Ihr eigenes Holz verwenden. Sie müssten es dann lediglich in einem Sägewerk zurechtschneiden lassen. Auf diese Weise bekommen Sie das Baumaterial extrem günstig.
  • Eine besonders stabile Konstruktion erhalten Sie, wenn Sie sogenannte Brettbinder verwenden. Brettbinder sehen aus wie dicke Balken, sind aber nur aus Brettern zusammengenagelt. Dadurch sind sie innen hohl und sehr viel leichter als massive Balken. Die Tragfähigkeit ist aber genauso hoch.
  • Wenn Sie sich eine Halle aus Holz bauen, müssen Sie das Holz hinterher regelmäßig mit einem Holzschutzanstrich versehen, um es vor Schädlings- und Pilzbefall zu schützen. Diese aufwendigen Folgearbeiten können Sie vermeiden, indem Sie sich für Douglasienholz entscheiden. Das ist zwar etwas teurer als Fichtenholz, aber langfristig sparen Sie die Holzschutzlasur.
  • Sie können die Konstruktion und die Seitenwände aus Holz anfertigen. Für das Dach sollten Sie aber lieber Trapezbleche verwenden. Diese sind sehr stabil und haben eine lange Lebensdauer.

Beim Bauen einer Lagerhalle aus Holz sollten Sie auch nicht vergessen, große Türen einzubauen. Nur so können Sie später problemlos mit einem Gabelstapler oder anderen Maschinen hinein- und herausfahren.

Teilen: