Alle Kategorien
Suche

Halbedelsteine bestimmen - so geht's

Halbedelsteine bestimmen - so geht´s 1:12
Video von Marianne Sommer1:12

Edelsteine sind Mineralien. Diejenigen, die sich durch ihre schöne, klare Farbe auszeichnen sowie durch ihre Härte, Durchsichtigkeit und Glanz und ihre hohe Lichtbrechung hervortun sind Edelsteine. Halbedelsteine sind die kleinen, nicht ganz so edlen Geschwister. Sie sind günstiger und je nach Verarbeitung ebenso schön. Wie erkennt man, ob man vor sich einen echten Halbedelstein oder eine wertlose Imitation hat? Hier finden Sie Hinweise wie Sie Halbedelsteine bestimmen.

Was Sie benötigen:

  • Mineralienbuch
  • Bernstein
  • Feuerzeug
  • Seiden- oder Synthetikstoff
  • Messer
  • Salz
  • Wasser

Halbedelsteine selber bestimmen

  • Besorgen Sie sich ein Buch über Mineralien: hier erfahren Sie alles Wissenswerte über Edelsteine, Halbedelsteine und Kristalle.
  • Schauen Sie sich Ihren Halbedelstein an und bestimmen Sie ihn durch den optischen Vergleich.
  • So erfahren Sie, in welche Kategorie Ihr Halbedelstein fällt. Smaragde, Granate und Topase sind zum Beispiel Silikate, Hämatit und Bauxit Oxide oder der bekannte Türkis ein Aluminium-Kupfer-Phosphat.

Halbedelsteine durch einen Experten bestimmen lassen 

  • Gehen Sie mit Ihrem Halbedelstein oder dem Schmuckstück, in das er eingefasst ist, zu einem Experten. Dies kann ein Goldschmied oder ein Gemmologe sein - das ist ein Gutachter für Edelsteine.
  • Er oder sie prüft, ob es sich um einen Halbedelstein oder eine Imitation aus Glas handelt oder ob der Stein veredelt wurde. Durch Einfärben wurde z.B. durch einen gewöhnlichen Chalcedon ein Onyx oder Risse im Kristall wurden durch Öl, Kunststoff oder Glas aufgefüllt.
  • Edel- und Schmucksteine haben mitunter unterschiedlich hoch oder niedrig angesiedelte …

  • Ein Experte kann ebenso feststellen, ob es sich um ein künstliches Kristall handelt: denn synthetisch lassen sich selbst Edelsteine herstellen: vom Rubin bis zum Diamant.
  • Oder, aktiver: Fahnden Sie in Idar-Oberstein in einer Gruppe in einem Bergwerk nach (Halb-)Edelsteinen: sollten Sie fündig werden, erfahren Sie sofort welchen (Halb-)Edelstein Sie gefunden haben.

Bernstein am Strand gefunden?

Sie haben am Ostseestrand ein wallnussgroßes Stück bräunliches Gestein gefunden? Versuchen Sie zu bestimmen, ob es wirklich der Halbedelstein ist!

  • Reiben Sie es an einem Stück Seide oder einem synthetischen Stoff und der Stoff lädt sich statisch auf: es könnte sich um Bernstein handeln.
  • Bernstein ist Brennstein: mit etwas Geduld bringen Sie ihn zum Brennen.
  • Bernstein ist relativ weich: mit einem Messer lässt er sich einritzen.
  • Geben Sie zwei gehäufte Eßlöffel Salz in ein Glas Wasser: der Bernstein schwimmt.

Sicher werden Sie stolz sein, sich von einem Goldschmied Ihr Fundstück Halbedelstein zu einem Schmuckstück arbeiten zu lassen! Es wird für Sie wie für die Menschen seit Jahrtausenden nie außer Mode sein!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos