Alle Kategorien
Suche

Haferkleie - Nährwerte und andere interessante Informationen

Haferkleie gehört für viele Gesundheitsbewusste mittlerweile zu einem ausgewogenen Frühstück einfach dazu. Ein Blick auf die Nährwerte des gesunden Getreides macht schnell klar, warum die Kleie gerne in Cerealien eingesetzt wird; wertvolle Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass Sie mit Haferkleie gesund und vital in den Tag starten.

Haferkleie ist gesund und vielseitig.
Haferkleie ist gesund und vielseitig. © Rainer_Sturm / Pixelio

Nährwerte von Haferkleie - das steckt in dem Powergetreide

  • Wenn Sie sich einmal die Nährwerte von Haferkleie genauer ansehen, werden Sie feststellen, dass das gesunde Getreide alles enthält, was ein ausgewogenes Frühstück braucht.
  • Haferkleie besteht überwiegend aus Kohlenhydraten (etwa 41g/100g) und ist daher hervorragend als Energiespender geeignet. - Genau richtig, um gestärkt in den Tag zu starten.
  • Daneben ist in dem Getreide hochwertiges Eiweiß enthalten und auf 100g Kleie etwa 9g Fett, das zu 70% aus den gesunden ungesättigten Fettsäuren besteht.
  • Außerdem zeichnet sich Haferkleie durch seinen hohen Ballaststoffanteil aus. Aufgrund des hohen Quellvermögens wird das Getreide auch gerne im Rahmen einer Gewichtsreduktion eingesetzt, da es anhaltend sättigt.
  • Zusätzlich sind in Haferkleie unterschiedliche Mineralstoffe enthalten, zum Beispiel knochenstärkendes Kalzium und Magnesium.

So gesund ist Haferkleie - vielseitiger Einsatz des Getreides 

  • Aufgrund der besonderen Zusammensetzung und der Nährwerte von Haferkleie ist das Getreide besonders gesund.
  • Das Getreide quillt aufgrund des hohen Ballaststoffanteils in Verbindung mit Wasser auf und beugt so Verstopfung vor. Bitte achten Sie jedoch unbedingt auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr! Wenn Sie zu wenig trinken, verklumpt die Kleie im Darm; ein Darmverschluss kann die Folge sein.
  • Daneben wird die Kleie häufig im Rahmen eines Diätplanes bei Diabetes 2 empfohlen, da nach Aufnahme des Getreides der Blutzuckeranstieg sehr verzögert erfolgt.
  • Außerdem konnte bei regelmäßigem Verzehr ein geringfügiges Absinken des Cholesterinspiegels beobachtet werden.
  • Insgesamt lohnt sich also der Einsatz von Haferkleie. Mischen Sie sich doch auch einmal das gesunde Getreide unter Ihr Frühstücksmüsli!
Teilen: