Alle Kategorien
Suche

Härchen am Kinn - so werden sie entfernt

Viele Frauen kennen das Problem mit den lästigen dunklen Härchen am Kinn und manchmal auch am Hals. Kein Grund zur Sorge und auch kein Grund sich zu schämen, denn meist ist ein überhöhter Testosteronspiegel die Ursache dafür. Um diese lästigen Härchen am Kinn zu entfernen, gibt es verschiedene Methoden.

Lästige Härchen mit verschiedenen Methoden entfernen.
Lästige Härchen mit verschiedenen Methoden entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Pinzette
  • Nassrasierer
  • Wachs
  • Haarentfernungscreme
  • Epilierer
  • Arztberatung

Kinnhärchen regelmäßig entfernen

  • Die Kinnhärchen sind meist auch bei Blondinen recht dunkel und werden extrem schnell lang. Falls Sie nur ein paar einzelne Härchen am Kinn haben, können Sie diese ganz einfach mit der Pinzette herauszupfen. So haben Sie eine Weile Ruhe vor den Härchen und diese rasch entfernt.
  • Manche Frauen haben mehrere Härchen am Kinn und behelfen sich mit einem Nassrasierer. Dies geht zwar schnell, aber Sie werden merken, dass die Härchen bereits am nächsten Tag wieder sichtbar sind und außerdem dicker wirken, da die feine Haarspitze ja abgeschnitten wurde.
  • Eine weitere Möglichkeit ist ein Epiliergerät, dass die Haare genauso lang entfernt, wie die Pinzette. Das Epiliergerät besteht aus vielen kleinen Pinzetten, die jedoch für Sie sehr schmerzhaft sein können. Zudem ist Ihre Haut danach gereizt und kann zu roten Pickelchen tendieren. Ebenso verhält es sich beim Wachsen der lästigen Härchen. Diese werden zwar an der Wurzel entfernt und brauchen eine Weile bis sie nachwachsen, aber der Vorgang kann schmerzhaft sein und Rötungen hinterlassen.
  • Mit Haarentfernungscremes können Sie Ihre Haare ebenso lang entfernen wie mit dem Rasierer. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass Ihre Haut nicht allergisch auf diese Cremes wirkt, da diese in manchen Fällen sehr hautreizend sind.
  • Wer keine langen Haare hat, der kann seine Kinnhärchen auch mit Blondierung aufhellen und diese werden somit fast unsichtbar.

So werden Haare am Kinn dauerhaft entfernt

  • Wenn Sie keine Lust mehr auf die regelmäßig Entfernung Ihrer Kinnhärchen haben, können Sie sich an einen Hautarzt wenden. Dieser wird Ihnen eine Lasertherapie vorschlagen, die jedoch meist sehr teuer ist. Allerdings sind Sie nach einigen Sitzungen die lästigen Härchen los.
  • Sprechen Sie ebenfalls mit Ihrem Frauenarzt, dieser kann Ihnen eventuell hormonfördernde Präparate verschreiben, die das Haarwachstum an unpassenden Stellen einstellen.
  • Sie brauchen sich jedoch auf keinen Fall zu schämen, denn eine große Anzahl an Frauen leidet an dem gleichen Problem.
Teilen: