Alle Kategorien
Suche

Hängeschrank selber aufhängen - darauf sollten Sie achten

Hängeschrank selber aufhängen - darauf sollten Sie achten2:51
Video von Günther Burbach2:51

Damit Ihr Hängeschrank nach dem Aufhängen nicht gleich wieder von der Wand fällt, gibt es einiges zu beachten. Abgesehen von der Gefahr für Leib und Leben kann ein abgefallener Hängeschrank auch finanziell ein Desaster sein.

Was Sie benötigen:

  • Dübel
  • Schrauben
  • Leiste

Den Hängeschrank vorbereiten

Diese Anleitung bezieht sich auf das Befestigen eines Küchenhängeschranks.

  • Besichtigen Sie zuerst einmal die Wand, an der Ihr Hängeschrank einmal hängen soll. Finden Sie heraus, wie die Wand beschaffen ist. Haben Sie eine Rigipswand, dann ist es nicht empfehlenswert, einen schweren Hängeschrank mit Tellern und Töpfen daran zu befestigen - die Dübel würden bei Rigips einfach ausreißen.
  • Sie sollten genau wissen, was Sie in dem Schrank aufbewahren. Dementsprechend müssen anschließend auch die Dübel ausgesucht werden. Die beste Wahl dürften in jedem Fall kleine Schwerlastdübel sein.
  • Messen Sie, wie breit Ihr Hängeschrank ist. Danach gehen Sie in den Baumarkt Ihres Vertrauens und kaufen eine Leiste zum Aufhängen von Hängeschränken. Es gibt extra Leisten dafür. Diese Leisten verfügen auch über verschiedene Bohrungen.
  • Prüfen Sie, in welcher Höhe der Hängeschrank befestigt werden soll. Testen Sie, ob Sie auch das oberste Schrankbrett bequem einräumen können. Wenn Sie das getan haben, zeichnen Sie mithilfe der Wasserwaage die Löcher der Leiste auf Ihrer Wand an.

Aufhängen der Küchenmöbel

  • Nachdem Sie die Löcher an der Wand übernommen haben, nehmen Sie Ihre Bohrmaschine und einen 12-mm-Steinbohrer und bohren die angezeichneten Löcher, und zwar so, dass der kleine Schwerlastdübel gut sitzt.
  • Anschließend verschrauben Sie die Leiste an der Wand. Bevor Sie Ihren Hängeschrank aufhängen können, sollten Sie in der Innenseite die Schrauben der beiden Schrankaufhänger ganz nach außen drehen. Mit diesen Schrauben können Sie den Schrank anschließend justieren.
  • Nun hängen Sie den Hängeschrank mit den zwei Aufhängehaken in die Leiste ein. Wenn Sie sich überzeugt haben, dass der Schrank richtig in der Leiste sitzt, können Sie mit dem Justieren beginnen.
  • Die Justierung ist davon abhängig, ob der Hängeschrank zum Teil auf Fliesen aufsitzt, wie es in den meisten Küchen der Fall ist. Drehen Sie die Haken dann nur so weit an, bis Ihr Schrank in der Waage hängt. Sie können den Schrank auch in der Höhe noch etwas verstellen. Das ist sehr hilfreich, wenn Sie sich beim Bohren etwas vertan haben.

Wenn alles richtig gelaufen ist, hängt nun Ihr Hängeschrank vor Ihnen und Sie können mit dem Geschirreinräumen beginnen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos