Alle Kategorien
Suche

Hängematte knüpfen - Anleitung

Eine Hängematte zu knüpfen ist nicht so einfach - neben Fingerfertigkeit benötigen Sie auch eine Menge Geduld und eine gute Anleitung. Hängematten aus festem Garn passen sich jeder Körperform an. So knüpfen Sie sich eine Hängematte, auf der Sie stets bequem und rückenfreundlich liegen. Eine solche Hängemattenart können Sie sich auch selber knüpfen, wenn Sie ein bisschen Geduld mitbringen. Eine Anleitung dafür finden Sie hier.

Lesen Sie in dieser Anleitung, wie Sie Ihre eigene Hängematte knüpfen.
Lesen Sie in dieser Anleitung, wie Sie Ihre eigene Hängematte knüpfen.

Was Sie benötigen:

  • Geduld
  • Zeit
  • Seil
  • Festes, dickes, nichtelastisches Garn
  • Spreizstab
  • Ring

So knüpfen Sie Ihre eigene Hängematte aus Garn

  1. Bevor Sie beginnen, die Hängematte zu knüpfen, müssen Sie das Garn in zwanzig Schnüre schneiden, die jeweils zehn Meter lang sind.
  2. Legen Sie diese Schnüre erst doppelt und dann über ein horizontal gespanntes Seil, damit Sie anschließend die zwei Schnurenden durch die Öse am anderen Ende stecken können. Ziehen Sie diese dann fest.
  3. Knüpfen Sie in gleichmäßigen Abständen von drei bis fünf Zentimetern die anderen Schnüre genauso an dem Seil fest, so dass die Schnüre von der Halterung herunter hängen. Die Schnüre bestehen jetzt aus zwei fünf Meter langen Einzelschnüren.
  4. Jetzt können Sie mit dem Knüpfen laut Anleitung beginnen: Setzen Sie fünfzig Zentimeter unterhalb des gespannten Seils an. Nach dieser Anleitung knüpfen Sie Brezel- und Achterknoten. Verbinden Sie die Schnüre so miteinander, dass sie Schlingen bilden. Verknüpfen Sie immer die Schnur des ersten Schnurpaares mit einer des zweiten Schnurpaares. Richten Sie die Knoten immer parallel zum gespannten Seil aus und ziehen Sie diese fest an.
  5. Knüpfen Sie die erste Knotenreihe nach der Anleitung fertig und bestimmen Sie nun die Maschenbreite. Mit einem Abstandshalter können Sie die zweite Knotenreihe ansetzen. So fahren Sie wie in der Anleitung beschrieben fort, bis entweder noch etwa 50 - 60 cm Schnur übrig sind oder Sie die gewünschte Hängemattenlänge erreicht haben.
  6. Die jeweils sechs doppelt gelegten Schnüre ergeben die dicken Schnüre für die Seite Ihrer Hängematte, die Sie knüpfen. Die dicken Schnüre werden an den äußeren Seiten ebenfalls am gespannten Seil befestigt. Knüpfen Sie die dicken Schnüre entlang der Maschen an der Außenseite und unter Einbindung dieser zu einem Zopf.
  7. Nun sind Sie ans Ende der Anleitung gelangt: Ziehen Sie jetzt die fertige Hängematte von dem zu Anfang gespannten Seil. Die etwa 50 cm langen Schnurenden an beiden Kopfenden sind nun über. Sie können diese entweder über einen Ring oder durch einen Spreizstab schieben. Wichtig ist nur, dass Sie die Schnurenden anschließend miteinander verknoten.
Teilen: