Alle Kategorien
Suche

Häkeldeckchen - Anleitung für Anfänger

Stricken ist womöglich nicht jedermanns Sache. Beim Häkeln wird hingegen nur eine Häkelnadel (und eben keine zwei Stricknadeln) verwendet. Dass scheint die Sache gerade für Anfänger auf den ersten Blick einfacher zu machen. Und das ist es tatsächlich, denn das Erstellen von Häkeldeckchen und Co. erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit. Mit dieser Anleitung können Sie es leicht schaffen, Ihr erstes Häkeldeckchen zu fertigen.

Häkeln macht Spaß - und geht ganz einfach.
Häkeln macht Spaß - und geht ganz einfach.

Was Sie benötigen:

  • eine Häkelnadel, Stärke 0,75 bzw. 1
  • Häkelgarn bzw. Wolle, Stärke 20
Bild 0

Häkeldeckchen häkeln - mit dieser Anleitung gelingt es Ihnen

  • Die Kunst des Häkelns ist erst seit etwa dem 18. Jahrhundert bekannt. Zuvor war es üblich zu stricken, jedoch wurde diese Technik schon damals nicht wirklich gerne praktiziert.
  • Die Technik des Häkelns von Häkeldeckchen erscheint da erheblich einfacher. Es braucht nichts mehr als ein wenig Wolle in der gewünschten Qualität und einer Häkelnadel.
  • Diese sind in unterschiedlichen Dickten zu haben, wobei Sie am besten nach folgender Faustregel vorgehen: Neigen Sie dazu, besonders fest und engmaschig zu häkeln, sind dickere Nadeln, zum Beispiel in der Stärke 1,78 oder 2 ideal für Sie. Bei einer lockereren Arbeitsweise beim Häkeln darf es gerne auch eine dünnere Nadel sein.
Bild 4
  • Auch wenn in fast jeder Anleitung die passende Nadelstärke angegeben ist, probieren Sie am besten selbst aus, mit welcher Häkelnadel Sie besonders gut zurechtkommen.

So leicht erstellen Sie Ihr Häkeldeckchen

Unterschieden werden Luftmaschen (LM), feste Maschen (FM), Stäbchen (Stb) und Wendeluftmaschen (WLM). Diese werden in der Anleitung der Einfachheit halber abgekürzt.

1:54

Ein Tischläufer ist eine schöne Handarbeit, die Tische dekoriert und schmückt. Häkeln …

  1. Für Ihr erstes Häkeldeckchen gehen Sie wie folgt vor: Erstellen Sie zunächst 12 Luftmaschen und verschließen diese dann an den beiden Enden, sodass ein Kreisel entsteht.
  2. Es folgen drei Luftmaschen und 26 Stäbchen in der ersten Reihe. Danach sollten Sie die Wendeluftmasche nicht vergessen.
  3. Häkeln Sie jetzt drei feste Maschen und 27 Luftmaschen und wiederholen das Ganze insgesamt neunmal.
  4. Erneut folgen eine Wendeluftmasche und eine feste Masche, dann häkeln Sie drei feste Maschen in die nun entstehende mittlere Masche.
  5. Bald haben Sie es geschafft: Erstellen Sie im Anschluss daran 20 feste Maschen und erneut drei feste Maschen in einer festen Masche.
  6. Daraufhin häkeln Sie 13 feste Maschen und drehen diese "Blättchen" jeweils nach rechts um, woraufhin sodann 14 Maschen von der mittleren Masche folgen. Jetzt 13 feste Maschen häkeln und erneut drei feste Maschen in eine - und nun diesen letzten Schritt der Anleitung nochmals durchführen.
  7. Abschließend umranden Sie das Häkeldeckchen noch mit zwei zusätzlichen Runden und Ihr Kunstwerk ist fertig.

Tipp: Anfänger tun gut daran, hierbei nur mit einer Farbe zu arbeiten. Fortgeschrittene können, wenn sie mögen, gerne eine zweite Farbe dazu nehmen.

Bild 7
Bild 7
Bild 7
Teilen: