Was Sie benötigen:
  • Wolle
  • Häkelnadel
  • Füllmaterial (Reis, Kirschkerne, Mais etc)
  • oder
  • Schweißband / Socke
  • Garn
  • Nadel
  • Füllmaterial

Hacky Sack können Sie auf kleinstem Raum spielen und trotzdem Spaß dabei haben. Einzige Voraussetzung ist der Besitz eines Footbags. Diesen können Sie mit etwas Geschick auch selber machen.

Bild 1

So machen Sie einen Footbag selber

  1. Verknoten Sie die Wolle zu einer Schlaufe und häkeln Sie 4 Luftmaschen, die sie zu einem Kreis verbinden.
  2. In jede Luftmasche häkeln Sie nun 2 feste Maschen.
  3. In die 8 Entstandenen Maschen werden nun wieder jeweils 2 feste Maschen gehäkelt.
  4. In dieser Runde häkeln Sie 3 feste Maschen und in der 4. wieder jeweils 2, damit Sie 20 Maschen erhalten.
  5. Anschließend werden in jede 5. Masche 2 Maschen gehäkelt.
  6. Die letzte "zunehmende Runde" besteht darin, in jede dritte Masche wieder 3 ferste Maschen zu häkeln, so das Sie am Ende 64 Maschen erhalten.
  7. Nun häkeln Sie 10 Runden ohne Maschen zuzunehmen. Machen Sie am Besten auf einem Zettel nach jeder Reihe einen Strich, damit Sie nicht durcheinanderkommen.
  8. Jetzt muss der Hacky Sack wieder kleiner werden. Dazu lassen Sie in der ersten Runde jede vierte Masche aus.
  9. Jetzt folgt eine Runde, in der jede sechste Masche ausgelassen wird.
  10. Als nächstes wird jede fünfte Masche und in der darauf folgenden Runde jede vierte Masche ausgelassen.
  11. Bevor der Ball ganz verschlossen wird, können Sie ihn jetzt füllen.
  12. Befüllen Sie ihn so, das Sie noch arbeiten können und bestimmen Sie selber, wie schwer oder wie fest Sie ihn füllen möchten.
  13. Nun häkeln Sie weiter und lassen erst mal jede dritte Masche weg.
  14. Ab jetzt geht das Verschließen relativ schnell, und Sie müssen nur noch jede zweite Masche weglassen.
  15. Zwischendurch können Sie immer etwas Füllmaterial nachgeben.
  16. Zum Verschließen machen Sie einen festen Knoten und ziehen den Fasen in das Innere des von Ihnen selber gemachten Hacky Sack.
Bild 4

Der schnelle Hacky Sack

  1. Drehen Sie das Schweißband oder die dickere Socke zuerst auf link.
  2. Bei einem Schweißband trennen Sie die Naht auf, so dass Sie ein ungefähr 9 cm langes gerades Teil erhalten, den Socken schneiden Sie auf diese Länge zurecht.
  3. Ziehen Sie nun den Faden mit kurzen Heftstichen durch einen Rand und lassen Sie dabei ca. 5 mm Abstand zum Rand.
  4. Verknoten Sie den Faden gut, damit er beim Spielen nicht aufgeht.
  5. Krempeln Sie nun das Stoffstück wieder um und füllen Sie es auf ungefähr 3/4 der Höhe.
  6. Nun machen Sie wieder oberhalb der Füllung kurze Heftstiche um den ganzen Socken oder das Schweißband.
  7. Das, was an Rest noch oberhalb der Naht übersteht, krempeln Sie nach innen und ziehen dann den Faden fest.
  8. Verknoten Sie auch hier den Faden sehr gut.

So können Sie mit wenig Zeit und Materialeinsatz Ihren eigenen Hacky Sack selber machen und danach mit dem Spiel beginnen.

Bild 1/3

Bild 2/3

Bild 3/3