Alle Kategorien
Suche

Hackfleisch roh essen - darauf müssen Sie achten

Sie können Hackfleisch roh essen, sollten aber darauf achten, dass dieses frisch hergestellt ist. Frisch heißt, es darf nicht älter als zwei Stunden sein, wenn die Temperatur nicht bei 5°C liegt.

Hackfleisch, zur Frikadellen gefertigt.
Hackfleisch, zur Frikadellen gefertigt.

Frisches Hackfleisch können Sie roh essen

Das Hackfleisch sollte frisch vom Metzger sein, dieses sollte nicht länger als zwei Stunden vorher hergestellt sein, wenn Zwiebeln mit verarbeitet sind. Frisches Hackfleisch für den rohen Verzehr sollte eine Temperatur von 5°C nicht übersteigen. Ist diese Voraussetzung nicht gegeben, muss das Hackfleisch durchgegart werden. Bei falscher Lagerung können Salmonellen entstehen.

  • Beim Metzger Ihres Vertrauens können Sie jederzeit frisches Hackfleisch roh genießen. Schweinemett ist meistens schon gewürzt und kann mit Zwiebeln genossen werden. Sind Zwiebeln auf dem Mett, sollten Sie ihren Metzger fragen, ob diese nicht älter als anderthalb Stunden sind.
  • Sie können auch Rinderhack als Tatar roh essen. Dieses wird vom Metzger meistens ungewürzt angeboten, daher sollten Sie Ihr Rinderhack selber würzen.
  • Wichtig ist die kühle Lagerung des rohen Hackfleisches, dieses sollte immer im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie dieses bei einem Imbiss verzehren möchten, sollten Sie darauf achten, dass es aus der Pressung kommt. Sollte das nicht der Fall sein, essen Sie dieses Hackfleisch nicht im rohen Zustand, sonst könnten Sie verschiedene Erkrankungen erleiden.

Nur Metzgerware ist für Rohverzehr von Hackfleisch geeignet

  • Hackfleisch, das verpackt im Regal liegt, ist nicht geeignet zum Rohverzehr. Dieses Hackfleisch müssten Sie durch Erhitzen garen und dann verzehren. Achten Sie auch auf das Verbraucherdatum. Dieses ist kein Verfallsdatum und das Fleisch darf nach dem Verbrauchsdatum nicht mehr verzehrt werden.
  • Steak Tatar oder Rindertatar - oft gehört, doch nie selbst zubereitet? Neben der …

  • Das kann Ihnen beim Metzger Ihres Vertrauens nicht passieren. Ein Metzgereibetrieb stellt mehrfach am Tag frisches Hackfleisch her. Dieses Hackfleisch kann roh verzehrt werden. Es wird vom Metzger fachgerecht gelagert und ist deswegen nicht so schnell verdorben.
  • Vakuumverpackte Fleischwaren können leichter verderblich sein. Es könnte eine Möglichkeit bestehen, dass die Kühlkette unterbrochen war, z. B. durch die lange Wegstrecke. Vakuumverpackte Produkte werden durch Lastwagen transportiert und sind nicht frisch vom Metzger.
  • Wichtig für alle kranken Menschen: Sie sollten kein rohes Hackfleisch verzehren. Die Gefahr ist zu groß, dass Sie erkranken, weil ihr Immunsystem geschwächt ist. Hackfleisch ist eine verderbliche Ware, sie ist roh und sehr zerkleinert - da können sich Bakterien schnell ausbreiten.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.