Alle Kategorien
Suche

Haarkuren selber machen - so werden Haare glänzend

Haarkuren sind teuer und nicht immer effektiv. Diese natürlichen Haarkuren können Sie schnell und einfach selber machen. So geht es.

Bringen Sie strahlenden Glanz ins Haar.
Bringen Sie strahlenden Glanz ins Haar.

Was Sie benötigen:

  • 3 EL Olivenöl
  • 10 Tropfen Propolis
  • 2 EL Honig
  • 4 EL flüssige Sahne
  • 3 TL Sojaöl
  • ½ frische Zitrone

Haarkuren aus Olivenöl schnell selber machen

  1. Um glänzende Haare zu erhalten, können Sie es sich ganz leicht machen und abends einfach - ja nach Haarlänge - einige Esslöffel Olivenöl in die Haare einmassieren. Achten Sie dabei darauf, die Haare nicht zu reiben, da sie sonst verfilzen könnten.
  2. Zum Schutz für das Kopfkissen sollten Sie einen alten Bezug verwenden oder über die Haare eine Plastikhaube stülpen.
  3. Lassen Sie das Ganze über Nacht gut einwirken und waschen Sie die Haare am nächsten Tag zweimal. Anschließend sollten Sie noch eine Pflegekur anwenden. Danach werden Ihre Haare schön glänzen.

Intensive Glanz-Effekte mit Honig zaubern

Noch intensiver wird der Effekt, wenn Sie Haarkuren mit Honig oder Propolis selber machen:

  • Verrühren Sie den Honig mit dem Olivenöl. Alternativ oder auch zusätzlich zum Honig können Sie auch eine Tinktur aus Propolisharz unter das Olivenöl rühren.
  • Kneten Sie die Haarkuren vor allem in die Spitzen, aber auch die Längen der Haare. Wenn Sie zu einer schuppigen Kopfhaut neigen, können Sie diese natürlichen Haarkuren auch in die Kopfhaut einmassieren. Je länger Sie die Haarkuren wirken lassen, umso besser ist es. Die Mindesteinwirkzeit ist etwas eine halbe Stunde.

Die Sahne-Zitronen-Öl Haarkur

  • Die Haarkuren mit Honig und Zitrone haben einen leicht aufhellenden Effekt. Wenn Sie zu sehr trockenem Haar oder auch splissigem Haar neigen, sollten Sie den Honig der Zitrone vorziehen, da die Zitronensäure die Haare angreifen kann.
  • Die Sahne-Zitronen-Öl Haarkur ist eine großartige Möglichkeit, die Haare leicht zu bleichen und ihnen Glanz zu verleihen. Außerdem lässt sie sich schnell selber machen. Pressen Sie die Zitrone frisch aus. Im Notfall können Sie auch Konzentrat verwenden.
  • Verrühren Sie dafür die Zutaten in einem Becherchen und verteilen Sie sie dann in den Haarlängen. Um den Effekt zu optimieren, sollten Sie sich nun eine Plastikhaube auf den Kopf setzen und den Kopf ein wenig anföhnen.
  • Alternativ können Sie sich ein warmes Handtuch um den Kopf wickeln. Wärme optimiert die Kureffekte.
Teilen: