Alle Kategorien
Suche

Haarentfernungscreme richtig auftragen - so geht's

Haarentfernungscreme ist ausgesprochen praktisch. Auftragen, einwirken lassen und - zusammen mit den Haaren - abspülen. Damit das aber auch so funktioniert, müssen Sie die Haarentfernungscreme richtig auftragen. Dabei sind ein paar Dinge zu beachten.

Enthaaren mit Haarentfernungscreme und der Sommer kann kommen!
Enthaaren mit Haarentfernungscreme und der Sommer kann kommen!

Was Sie benötigen:

  • Haarentfernungscreme
  • Waschhandschuh
  • Wasser
  • Nagelbürste
  • Handtuch

Ein großer Vorteil von Haarentfernungscreme ist, dass die nachwachsenden Härchen - anders als beim Rasieren - nicht stoppelig sind. Dadurch fühlt die Haut sich einfach länger weich und glatt an. Besonders gut geeignet ist Haarentfernungscreme für größere Körperpartien, wie zum Beispiel Beine und Arme. Wichtig für eine gute Wirkung ist, dass Sie die Haarentfernungscreme richtig auftragen.

Haarentfernungscreme richtig anwenden

  1. Lesen Sie vor dem Auftragen aufmerksam die Anwendungshinweise.
  2. Wenn Sie das erste Mal Haarentfernungscreme anwenden, sollten Sie die Verträglichkeit bei sich testen. Tragen Sie dazu einen kleinen Tupfer der Creme in der Armbeuge auf und lassen Sie die Enthaarungscreme gemäß der Anwendungshinweise einwirken. Dann waschen Sie sie sorgfältig ab und warten 24 Stunden. Wenn Ihre Haut innerhalb dieser Zeit nicht mit Rötungen, Jucken oder Ähnlichem reagiert, können Sie die Enthaarungscreme benutzen.
  3. Die Körperpartie, die Sie enthaaren wollen, muss trocken sein. Deshalb wenden Sie die Haarentfernungscreme besser nicht direkt nach dem Duschen oder Baden, sondern davor an.
  4. Tragen Sie die Haarentfernungscreme mit den Händen gleichmäßig und nicht zu dünn auf. Sie sollte während der Einwirkzeit nicht antrocknen. Damit Sie alle Härchen erwischen, tragen Sie sie so auf, als ob Sie sich eincremen würden.
  5. Waschen Sie danach sofort sorgfältig Ihre Hände und entfernen Sie eventuelle Reste der Enthaarungscreme unter Ihren Fingernägeln mit der Nagelbürste.
  6. Lassen Sie die Haarentfernungscreme maximal so lange einwirken, wie es die Anwendungshinweise vorschreiben. Bitte keinesfalls länger, da es sonst zu Hautirritationen kommen könnte! Nehmen Sie am besten einen Wecker mit ins Badezimmer.
  7. Etwa nach der Hälfte der Einwirkzeit massieren Sie die Creme nochmals ein. Kontrollieren Sie dabei, ob sich bereits einige Härchen lösen und ob die Haarentfernungscreme nicht angetrocknet ist. Sollte dies der Fall sein, können Sie entweder noch ein wenig zusätzliche Creme auftragen oder aber die Handflächen ganz leicht anfeuchten und über die betroffenen Stellen streichen.
  8. Nach Ablauf der Einwirkzeit waschen Sie die Haarentfernungscreme sehr, sehr sorgfältig ab. Wenn Sie dabei einen Waschhandschuh benutzen, funktioniert das Entfernen der Creme und der Härchen besser. Achten Sie bitte darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, damit Ihre Haut nicht zusätzlich gereizt wird. Verzichten Sie auf Seife oder Duschgel und tragen Sie auf den enthaarten Partien keine alkoholhaltigen oder stark parfümierten Kosmetika auf.
  9. Wenn das Ergebnis nicht ganz zufriedenstellend ist, sollten Sie die Anwendung keinesfalls sofort wiederholen, sondern 24 Stunden damit warten!
    Teilen: