Alle Kategorien
Suche

Haare verknoten - was Sie dagegen tun können

Die Haare verknoten oder verfilzen besonders schnell, wenn Sie naturkrauses Haar haben. Dann ist schnelles Handeln gefragt. Denn je länger Sie abwarten, desto stärker werden sich Ihre Haare verknoten. Das Entwirren der Haare wird dann immer schwieriger.

Sie hat Ihre Frisur im Griff.
Sie hat Ihre Frisur im Griff.

So entwirren Sie Ihre Haare

  • Als Erste-Hilfe-Maßnahme bei Verknoten der Haare können Sie eine Föhnlotion aus der Drogerie aufsprühen. Diese erleichtert das Kämmen. Lassen Sie die Föhnlotion kurz einwirken und beginnen Sie dann vorsichtig mit dem Durchkämmen.
  • Als Alternative zur Föhnlotion können Sie auch eine Sprühkur für die Haare benutzen. Diese braucht nicht ausgespült zu werden und pflegt die verknoteten Haare.
  • Benutzen Sie einen stabilen grobzinkigen Kamm zum Entwirren. Beginnen Sie bei Verknoten der Haare mit dem Kämmen bei den Spitzen und arbeiten Sie sich dann Stück für Stück zum Scheitel vor. Kämmen Sie die Haare abschließend komplett durch.

So vermeiden Sie das Verknoten der Haare

  • Langes Haar binden Sie am besten im Nacken zusammen. Auch ein geflochtener Zopf bändigt gut.
  • Besonders bei starkem Wind oder in der Nacht verknoten und verwirren die Haare schnell. Lange Haare werden dann am besten ebenso zusammengebunden. Das erleichtert das Durchkämmen am Morgen enorm.
  • Haarknoten, vielleicht auch noch verfilzt, sind ein Albtraum, denn meist ist das …

  • Für Männer bieten sich Kurzhaarschnitte an. Je kürzer die Haare sind, desto weniger verknoten die Haare und desto geringer wird der Pflegeaufwand.
  • Vermeiden Sie alles, was die Haarstruktur aufraut und damit das Verknoten der Haare begünstigt. Föhnhitze, aggressive Shampoos oder starkes Rubbeln mit dem Handtuch sollte vermieden werden.
  • Waschen Sie die Haare nur so oft wie nötig mit einem milden Shampoo und mit lauwarmem Wasser. Drücken Sie die Haare vorsichtig mit einem Handtuch aus und lassen Sie sie an der Luft trocknen.
  • Tragen Sie dann Sprühkur oder Föhnlotion auf und entwirren Sie die verknoteten Haare anschließend Stück für Stück. Nach dem Trocknen der Haare können Sie sparsam etwas Haarwachs in die Spitzen einkneten. Das bändigt die Haare besonders gut.
  • Wichtig: Im nassen Zustand sind die Haare besonders empfindlich. Behandeln Sie Ihren Schopf also umsichtig.
  • Regelmäßiges Schneiden der Spitzen trägt ebenso zur Gesunderhaltung Ihrer Haare bei.
Teilen: