Alle Kategorien
Suche

Haare hängen platt herunter - so bekommen Sie Volumen in Ihr Haar

Außer beim sogenannten Sleek Look ist es nicht besonders schön, wenn die Haare platt herunter hängen. Sicherlich können Sie mit speziellen Pflegeprodukten, die durchaus mehr Volumen in Ihr Haar bringen, eine Besserung erreichen. Verstärken können Sie den Effekt allerdings mit der richtigen Föhntechnik.

Mit der richtigen Föhntechnik hängen Ihre Haare nicht mehr platt herunter.
Mit der richtigen Föhntechnik hängen Ihre Haare nicht mehr platt herunter.

Was Sie benötigen:

  • Föhn mit Kaltlufttaste
  • Kamm mit groben Zinken
  • Paddle Brush mit ionisierten Borsten

Wenn Ihre Haare dazu neigen, platt herunter zu hängen und es ihnen an Volumen fehlt, müssen Sie möglicherweise Ihre Haarpflegeprodukte austauschen. Viele Spülungen, sogenannte Conditioners, aber auch Shampoos und Haarkuren beschweren die Haare so sehr, sodass sie bereits kurz nach dem Föhnen platt herunter hängen. Steigen Sie besser auf spezielle Produkte um, die dem Haar mehr Volumen geben und wenden Sie beim Föhnen ein paar Tricks an.

Mehr Volumen in die Haare - So geht's

  • Wenn Sie es gewohnt sind, Ihre Haare an der Luft trocknen zu lassen, müssen Sie jetzt umdenken und sich einen Föhn mit zusätzlicher Kaltlufttaste zulegen. Nur durch richtiges Föhnen bekommen Sie tatsächlich Volumen ins Haar und die Haare hängen nicht mehr so schnell platt herunter.
  • Nach dem Waschen können Sie Ihre Haare ruhig ein paar Minuten unter einem Handtuch, welches Sie zu einem Turban schlingen, trocknen lassen. Warten Sie allerdings nicht zu lange mit dem Föhnen, da Sie ansonsten den Ansatz bereits mit dem Handtuch platt drücken.
  • Verteilen Sie dann Haarschaum in Ihren Haaren, kämmen sie durch und lockern Sie die Haare mit den Fingerkuppen von der Kopfhaut. Dann stellen Sie den Föhn auf mittlere Temperatur und föhnen Ihre Haare über Kopf. Konzentrieren Sie sich dabei insbesondere auf das Trocknen der Haaransätze und der Kopfhaut.
  • Dann heben Sie Ihren Kopf mit einem kräftigen Schwung. Passen Sie bitte auf, dass Sie sich dabei nirgends stoßen! Ziehen Sie mit einem grobzinkigem Kamm den Scheitel an der richtigen Stelle und kämmen Ihre Haare leicht in Form.
  • Als nächstes kommt die Paddle Brush zum Einsatz. Überall dort, wo Sie zusätzliches Volumen möchten, ziehen Sie nun eine breitere Haarsträhne mithilfe der Bürste nach oben vom Haaransatz weg und blasen warme Luft in Richtung Kopfhaut. Achten Sie darauf, dass Sie den Föhn nicht zu heiß einstellen, damit Sie sich nicht verbrennen. Sobald der Haaransatz trocken ist, drücken Sie die Kaltlufttaste am Föhn und blasen nochmals kalte Luft an die gleiche Stelle, bis die Haare wieder ausgekühlt sind. Erst dann nehmen Sie die Bürste aus der Haarsträhne. So arbeiten Sie sich Stück für Stück vor, bis das gewünschte Volumen erreicht ist.
  • Wenn Sie möchten, können Sie nun noch ein wenig Haarspray auf die Haaransätze sprühen.
Teilen: