Alle Kategorien
Suche

Haare dauerhaft entfernen - so funktioniert es

Die Haare dauerhaft entfernen zu lassen, ist wohl etwas, das fast jede Frau, und eventuell auch einige Männer, gerne tun würden. Wenn mit dauerhaft "für immer" gemeint ist, sollte man sich gut überlegen, ob man zu den teilweise drastischen Methoden greifen möchte, die dafür nötig werden.

Welche Methode eignet sich für Sie am ehesten, um unerwünschte Haare dauerhaft zu entfernen?
Welche Methode eignet sich für Sie am ehesten, um unerwünschte Haare dauerhaft zu entfernen?

Es gibt mehrere Methoden, Haare 'dauerhaft' zu entfernen

  • Ob eine wirklich dauerhafte Haarentfernung trotz großem Aufwand, hoher Kosten und möglicher Schmerzen wirklich erstrebenswert ist, muss jeder für sich entscheiden. Bei den heute gängigen Methoden geht es letztendlich immer darum, durch verschiedene Anwendungen, die Haarwurzel zu vernichten, indem Sie durch starke Hitze abgetötet wird. Egal, ob nun gebündeltes Licht oder feinste Nadeln, die an jedem einzelnen Haar entlang bis zum Follikel geführt werden und dort durch Stromstöße die Wurzel verbrennen. Nicht alle Methoden sind für jeden durchführbar. Einige funktionieren nur bei dunklem Haar, da sie zur Weiterleitung der jeweiligen zerstörenden Impulse dringend Melanin benötigen, welches nur bei dunklen Haaren in ausreichender Menge zur Verfügung steht. In vielen Formulierungen wird angezeigt, dass die jeweilige Art der dauerhaften Haarentfernung das Nachwachsen der Haare verhindern kann. Mehr als das wird hingegen bei den wenigsten versprochen.
  • Aus der chemischen Industrie kommen mittlerweile vielversprechende Pasten, die bei regelmäßiger Anwendung nach einem gewissen Zeitraum auch für sich in Anspruch nehmen, Haarwachstum unter Umständen eventuell ganz einstellen zu können.
  • Eine Rasur hält nur einen Tag wirklich glatt, da die Haare oberhalb der Wurzel abrasiert werden. Bald darauf fühlt man schon wieder die ersten Stoppeln. Man könnte allerdings auch Enthaarungscreme zur Hilfe nehmen. Dies ist allemal einfacher, dauert durch die 10-minütige Einwirkungszeit jedoch länger. Die jeweiligen Cremes sind aber nicht für jeden Hauttyp verträglich.
  • Haarentfernung mit Wachs eignet sich schon eher, um dauerhaft glatte Beine zu erzielen. Diese ist allerdings auch ziemlich schmerzhaft. Das Wachs wird in Haarwuchsrichtung aufgetragen (einfacher geht es mit Wachsstreifen), dann in die entgegengesetzte Richtung mit Schwung entfernt und die Beine bleiben für einige Wochen glatt. Leider muss man anschließend warten, bis die Haare wieder ein paar Millimeter gewachsen sind, sonst kann das Wachs nicht richtig greifen.
  • Eine andere Möglichkeit, lange Zeit haarlos zu bleiben, ist die Epilation. Dabei wird das elektrische Gerät ungefähr so gehandhabt wie ein elektrischer Rasierapparat. Der Unterschied ist, dass beim Epilieren viele Pinzetten die Haare an der Wurzel entfernen. Dadurch bleiben die betreffenden Hautpartien bis zu einem Monat haarfrei. Da der Epilierer schon Haare von einem halben Millimeter herausziehen kann, muss man kaum warten, um wieder ganz glatte Beine zu bekommen.
Teilen: