Alle Kategorien
Suche

Haarausfall vermeiden - so geht's mit Bierhefe

Es gibt viele Mittel auf dem Markt, die versprechen, Haarausfall zu reduzieren oder sogar gänzlich zu vermeiden. Doch viele dieser Mittel schaden dem Körper letztendlich mehr, als dass sie ihm nützen. Warum versuchen Sie es nicht einmal mit Bierhefe, einem vollkommen natürlichen Mittel, welches Ihnen helfen wird, unerwünschten Haarausfall zu vermeiden.

Kampf dem Haarausfall!
Kampf dem Haarausfall!

Bierhefe bekämpft Haarausfall

  • Bierhefe wurde früher aus den Resten hergestellt, die bei der Bierproduktion anfallen. Hier lagert sich nämlich in den Fässern der frisch gebrauten Biere stets ein Bodensatz ab – diesen nannte man Bierhefe. Doch heute ist die Bierhefe alles andere als nur mehr ein Abfallprodukt. Sie wird mittlerweile gezielt durch eigene Gärung hergestellt, mit dem Ziel, sie als Nahrungsergänzungsmittel zu Verfügung zu stellen.  
  • Bierhefe enthält nämlich einige für den Menschen überlebenswichtige Nährstoffe: Sie ist reich an Vitaminen, besonders an Vitamin B, an Spurenelementen, Mineralstoffen und besteht darüber hinaus zu knapp 40 Prozent aus Eiweiß.
  • Regelmäßig eingenommen sorgt Bierhefe dafür, dass Ihre Haut einen jugendlichen Eindruck macht, sie unterstützt Ihre Fingernägel, kräftig zu bleiben und weniger leicht zu brechen und hilft darüber hinaus auch, Haarausfall zu vermeiden. Sie kräftigt nämlich Ihre Haarwurzeln, macht diese dadurch widerstandsfähiger und sorgt dafür, dass Ihre Haare weniger schnell ausfallen.

Durch richtige Einnahme Haarverlust vermeiden

  • Bierhefe gibt es in vielen verschiedenen Formen, die Ihnen allesamt dabei helfen können, Haarausfall zu vermeiden. In der Apotheke können Sie flüssige Bierhefe erwerben; diese kann, wie ein Medikament eingenommen, über mehrere Wochen hinweg als Kur angewendet werden. Aber auch Flocken und feste Bierhefe sind im Handel erhältlich. Die Flocken können Sie ganz einfach morgens unter Ihr Müsli mischen und dadurch geschmacklich völlig unbemerkt täglich Ihren Beitrag dazu leisten, Haarausfall zu vermeiden. Die feste Form der Bierhefe verwenden Sie ganz einfach anstelle von normaler Hefe.
  • Die meisten Menschen bevorzugen jedoch die Einnahme von Bierhefe in Tablettenform, da diese unkompliziert und schnell, auch mal zwischendurch, zu praktizieren ist. Nehmen Sie Ihre Tabletten mit einem Glas Wasser ein, haben Sie darüber hinaus auch noch etwas für Ihren täglichen Flüssigkeitshaushalt getan! Bierhefe-Tabletten sind in jeder Drogerie und in jeder Apotheke erhältlich.
  • Da Bierhefe ein vollkommen natürlicher Stoff ist, ist die Menge ihrer Einnahme theoretisch unbegrenzt. Dennoch machen die meisten Produkte eine Vorgabe, wie oft man sie einnehmen sollte. Hierbei gibt es von Produkt zu Produkt große Unterschiede: Manchmal wird nur eine Tablette pro Tag empfohlen, manchmal aber auch Mengen von zwei bis drei Mal täglich jeweils fünf Tabletten.
  • Halten Sie sich an diese Vorgaben! Immerhin wurden Sie von Profis auf ihrem Gebiet verfasst, die wohl am besten wissen, was gut für Sie ist. Viele Menschen bekommen darüber hinaus Magenprobleme, wenn sie über einen längeren Zeitraum hinweg mehr als die empfohlene Menge an Bierhefe zu sich nehmen.
  • Um Haarausfall mit Hilfe von Bierhefe wirklich effektiv zu vermeiden, sollte Sie diese regelmäßig in der vorgeschriebenen Menge einnehmen. Erwarten Sie keine sofortige Wunderwirkung, schließlich muss sich Ihr Körper erst einmal auf den neu vorhandenen Nährstoff einstellen und Ihre Haarwurzeln müssen erst einmal gekräftigt werden. Nach einigen Wochen werden Sie jedoch definitiv einen Unterschied bemerken: Ihre Haarpracht wird fülliger werden und Sie werden deutlich weniger Haare verlieren!
Teilen: